Jemand wollte allen Ernstes einen Pfau mit ins Flugzeug nehmen

Der Vogel heißt Dexter und sein Frauchen wollte ihn angeblich als emotionale Unterstützung mit an Bord nehmen. Ins Flugzeug durfte er trotzdem nicht. 

„Dieses Tier hält unsere Richtlinien in einigen Punkten nicht ein, inklusive sein Gewicht und seine Größe." © Facebook | Instagram

Haustiere mit in den Urlaub zu nehmen, ist nicht unüblich. Typischerweise sind sie dann aber zumindest relativ klein, haben vier Pfoten, Fell und heißen Bello, Hasso oder Schnurli. In Ausnahmefällen dürfen auch andere Tiere als Hunde oder Katzen in die Kabine, sofern sie psychisch labilen Passagier*innen als Therapietiere zur emotionalen Unterstützung dienen. Dann kann auch mal ein Schwein oder ein Falke mitfliegen. Je ausgefallener das Tier, desto schwieriger wird es aber, die Fluggesellschaften von der Notwendigkeit zu überzeugen, das Tier mitzunehmen.

WHAT?! We're discussing emotional support animals on an upcoming episode! Visit www.TheJetSet.tv to find your local time…

Posted by The Jet Set on Sonntag, 28. Januar 2018

So war es auch im Fall von Dexter. Dexter ist ein voll ausgewachsener Pfau und sollte im Flugzeug neben seinem Frauchen, der Künstlerin Ventiko, sitzen. Sie hatte ihm sogar ein eigenes Ticket gekauft. Ob Dexter für Ventiko tatsächlich therapeutische Zwecke erfüllt, ist nicht bekannt. Laut Medienberichten hätte Ventiko aber auf ihr Recht bestanden, ihn als emotionale Unterstützung mit an Bord nehmen zu dürfen.

Laut dem Airline-Blog Live and Let’s Fly verweigerte die Fluggesellschaft United Airlines der Künstlerin diesen Wunsch. „Dieses Tier hält unsere Richtlinien in einigen Punkten nicht ein, inklusive sein Gewicht und seine Größe“, sagte ein Sprecher von United Airlines zu FOX News. Das wäre der Kundin bereits zu drei separaten Gelegenheiten erklärt worden, noch bevor sie zum Flughafen kam.

[Außerdem auf ze.tt: Faule Falken fliegen Flugzeug]

Ventiko hat es trotzdem versucht und spazierte mit dem Pfau auf der Schulter und einem Koffer an der Hand durch die Türen des Newark Liberty International Airport. United Airlines blieb allerdings bei ihrem Wort. Dexter durfte nicht boarden. Er und sein Frauchen haben sich nach sechsstündiger Überzeugungsarbeit schließlich dazu entschlossen, doch mit dem Auto nach Los Angeles zu fahren, schreibt Dexter auf seinem Instagram-Account.

Nicht Dexters letzter Auftritt

Sicher ist zumindest, dass Dexter ein kleiner Influencer ist. Auf Instagram zeigt er, wie fancy sein Privatleben aussieht. Auf den Fotos sieht man ihn, wie er mit seiner Besitzerin kuschelt, bei Photoshootings posiert oder in einem Cabrio mitfährt. Laut Ventiko ist seine Lieblingsspeise griechischer Joghurt mit Früchten, den sie ihm mit einem Löffel füttert. Dexter sei regelmäßig Teil ihrer Kunstauftritte und begleite sie auf Dinnerpartys, denn er würde die Aufmerksamkeit lieben. Auch normale Spaziergänge stünden auf der Tagesordnung. Dann führt Ventiko ihren Dexter mit einer Chihuahua-Leine auf den Straßen von New York herum.