„Maaßen impossible“ – Die Debatte um den Ex-Verfassungsschutzchef als Filmtitel

Unter #sonderberaterfilme verarbeiten Twitter-User*innen derzeit humorvoll die Causa Maaßen. Sie bringen die Debatte rund um den Ex-Verfassungsschutzpräsidenten zusammen mit Filmtiteln.

Hans-Georg Maaßen wechselt vom Verfassungsschutz in das Bundesministerium für Inneres – und zwar ohne Gehaltserhöhung. Auf Twitter wird darüber seit Tagen diskutiert. Heute Vormittag schlug der Twitter-Account @tperlen einen Hashtag vor, um die Causa Maaßen humorvoll zu verarbeiten: „Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium – ohne Gehaltserhöhung. Das soll jetzt also die Lösung sein? Klingt wie in einem schlechten Film! Darum lautet unser Hashtag heute: #sonderberaterfilme.“ User*innen verbinden seitdem in vielen Tweets Politik und Filmtitel miteinander.

[Außerdem auf ze.tt: Was die Causa Maaßen mit unserem Politikvertrauen macht]

In den Tweets geht es nicht nur um Maaßen, sondern auch um den Innenminister Horst Seehofer, der maßgeblich an den politischen (Fehl-)Entscheidungen beteiligt war und ist. So ist #sonderberaterfilme schon der zweite Hashtag mit Seehoferbeteiligung. Erst im Juli trendete der Hashtag #horstfilme.