Erfolgreichster Tweet aller Zeiten: Zahlreiche Menschen zeigen, was Chadwick Boseman ihnen bedeutet hat

Der US-amerikanische Schauspieler Chadwick Boseman ist im Alter von nur 43 Jahren an Krebs gestorben. Der Tod des Stars aus Black Panther berührt unzählige Menschen.

European Premiere Of Marvel Studios' Black Panther
Boseman bei der Europa-Premiere von "Black Panther", im Jahr 2018. Bild: Gareth Cattermole/Getty Images

Es ist ein Rekord, der im Zusammenhang mit dem Tod eines Menschen fast zynisch erscheint. Aber er zeigt eben auch, wie viele Menschen von der Nachricht berührt wurden. Twitter verkündete vergangenen Samstag, dass der Tweet, der den Tod von Chadwick Boseman verkündete, der am meisten gelikte Tweet aller Zeiten sei: „Ein Andenken, das einem König würdig ist“, heißt es auf dem offiziellen Twitter-Account.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Boseman war vor allem durch seine Rolle als T’Challa im Marvel-Film Black Panther berühmt geworden. Der Film war der erste große Superheld*innen-Film mit mehrheitlich Schwarzen Schauspieler*innen und wurde von vielen – auch wegen seiner Darstellung des fiktiven afrikanischen Landes Wakanda – als kultureller Meilenstein betrachtet. Darüber hinaus spielte Boseman auch berühmte Afro-Amerikaner wie Thurgood Marshall (Marshall), James Brown (Get On Up) und Jackie Robinson (42).

Michelle Obama schrieb auf Instagram: „Es gibt einen Grund, warum er Jackie Robinson, Thurgood Marshall und König T’Challa mit so beeindruckender Tiefe und Ehrlichkeit spielen konnte. Auch er wusste, was es heißt, durchzuhalten. Auch er wusste, dass echte Stärke von innen kommt. Und auch er gehört zu diesen Helden – für Schwarze Kids und für alle unsere Kids.“

Kamala Harris, Vize-Präsidentschaftskandidatin der demokratischen Partei, war mit Boseman befreundet. Beide waren Alumni der Howard-Universität. Sie schrieb: „Mein Herz ist gebrochen. Mein Freund und Co-Bison (Anm.: Ein Bison ist das Wappentier der Sportsteams der Howard-Universität) war brillant, liebenswürdig, belesen und bescheiden. Er ist zu früh gegangen, aber sein Leben hat Dinge verändert.“

Schauspielerin Kerry Washington schrieb: „Ein Kämpfer des Lichts bis zum Schluss. Ein wahrer König. Mir fehlen die Worte.“

Sänger Stevie Wonder sagte in einem Statement:

„Ein großartiger Mensch, der ganz still an tödlichem Krebs litt, nutzte dennoch sein Talent, um zu inspirieren, zu ermutigen und Menschen zu motivieren, besser zu werden, die Welt zu einem besseren Ort für uns alle zu machen. Bitte lasst uns seiner Frau und seiner Familie Liebe senden. Wakanda Forever!“

Auch ehemalige Kollegen von Marvel meldeten sich zu Wort. Wie Chris Evans (Captain America), mit dem Boseman in „Avengers“ zusammengearbeitet hatte:

„Wenige Darsteller haben so eine Kraft und Wandlungsfähigkeit. Er hatte noch so viel großartige Arbeit in sich. Ich bin unendlich dankbar für unsere Freundschaft.“

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Hulk-Darsteller Mark Ruffalo schrieb: „Was für ein Mann, was für ein unglaubliches Talent. Bruder, du warst einer der ganz Großen und deine Größe stand gerade erst am Anfang. Mensch, ich liebe dich.“

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Octavia Spencer: „Wir haben einen Großen verloren. Mein Herz ist zerbrochen.“

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Und auf ihrer Website schrieb Beyoncé: „Ruhe in Frieden, König.“

gw