Mit diesen Tipps wird dein Urlaub in Österreich garantiert ur leiwand

Österreich zählt zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen. Wer sich bei einem Besuch bei den Nachbar*innen nicht als depperter Piefke outen möchte, sollte ein paar Dinge wissen.

österreich-urlaub-corona-reisen-tipps
Oh, du schönes Österreich. Bild: © Imgur

Österreich, oh Österreich. Die Deutschen lieben Österreich. Fast sechs Millionen besuchten im vergangenen Jahr das Alpenland. Das machte es nach Spanien und Italien zum drittbeliebtesten Reiseziel. Nicht allzu überraschend: Immerhin lockt das Nachbarland mit atemberaubender Natur, den Bergen, Schnitzel, Sachertorte, Schnitzel, Saufen, Skifahren, den Vengaboys, Wien, Schnitzel, Mozart und was auch immer außerhalb Wiens liegen mag. Ein bisschen wandern, ein bisschen Sissi. Hach, Österreich.

Wie? Dein Wissen über Österreich endet bereits hier? Du weißt nicht, was ein Verlängerter ist, kannst neben Falco und Bilderbuch keine österreichischen Musiker*innen nennen und hast keine Ahnung, wer Richard Lugner, Christina Stürmer und Andreas Gabalier sind? Gut, zugegeben, bei Letztgenannten hast du auch wahrlich nichts verpasst, aber der Rest ist inakzeptabel.

Wer sich nicht gleich als spießiger, nervtötender Piefke outen möchte, sollte vor dem Österreichbesuch ein paar Dinge beachten: Du hebst zum Beispiel Geld an einem Banko-, statt Geldautomaten ab, fährst durch Wien mit der Bim (statt mit der Straßenbahn) und wenn du dann noch an einem der zahlreichen Stände einen Kukuruz statt einem Maiskolben bestellst, steht deinem leiwanden Österreichurlaub nichts mehr im Wege.

Die Basics

Piefke und Ösis: Eine einseitige Liebesgeschichte

Die Deutschen lieben Österreich. Umgekehrt ist das nicht so. Ösis schimpfen nur allzu gerne über diese Piefke, wie umgangssprachlich Deutsche mit entsprechender Sprachfärbung wenig liebevoll genannt werden. Über die Deutschen und ihre Arbeitsmoral (lächerlich). Die Deutschen, die uns unsere Studienplätze wegnehmen (unerhört). Die Deutschen, die in Funktionskleidung durch Wien laufen (spießig). Die Deutschen, die ihre Stullen in der Tupperware herumtragen (kleinkariert).

Unsere Autorin ist Österreicherin und fragt sich in ihrer Glosse: Warum ist das alles so?

Diese Memes erklären Österreich so, dass selbst Deutsche es verstehen

Diese Ösis. Essen ständig Wiener Schnitzel, sagen komische Dinge wie Sackerl statt Tüte und trinken den ganzen Tag Verlängerten im Kaffeehaus. So weit, so stereotyp – und zutreffend. Aber wer sind bitte Richard Lugner, Christina Stürmer, Herbert Kickl oder Barbara Karlich? Der Instagram-Account Ösi-Dings klärt dich über das Nachbarland auf.

Die Sprache

Diese Wörter musst du kennen, wenn du in Österreich ernst genommen werden willst

Kommunikation ist eine Kunst. Insbesondere wenn die Kommunizierenden aus unterschiedlichen Sprachräumen stammen. Auch zwischen Deutschen und Österreicher*innen treten immer wieder Missverständnisse auf, wovon wir in der ze.tt-Redaktion ein Lied mit mehreren Strophen singen können. Denn: Deutsch und Österreichisch unterscheiden sich mehr voneinander, als man zunächst glaubt. Wir helfen, die Kommunikationshürden zu überwinden.

Eine Ode an die Unhöflichkeit: So geht Schimpfen auf Österreichisch

Wien gilt als eine der unfreundlichsten Städte der Welt. Viele fragen sich nun, warum die Menschen in der lebenswertesten Stadt, wie eine andere Studie kürzlich ergab, so unfreundlich sein können. Wer sich diese Frage stellt, hat Wien nicht verstanden. Denn Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt, gerade weil die Menschen so unfreundlich sind. Damit das so bleibt, erklären wir, wie das Grantln funktioniert.

oe-schimpfwoerter-940x529
Wer ständig nörgelt, schimpft und dabei die Nase rümpft, wird Wiener Grantscherbn genannt. Illustration: © Elif Küçük / ze.tt

„Ziag o, du Wiaschtl!“ – wenn Deutsche versuchen, auf Wienerisch zu fluchen

Wer in Wien aufgewachsen ist, weiß, dass mehr oder weniger gepflegtes Schimpfen ein wichtiger Teil des berühmten Charmes der Stadt ist. Grantige Äußerungen gehören zu Wien wie die Kodderschnauze zu Berlin. Kunstvolles Schimpfen hat nicht nur Tradition, sondern ist teilweise Pflicht, um den Alltag unter lauter Depperten zu bewältigen. Unser Autor ist der einzige Wiener in der ze.tt-Redaktion und findet: Es wird Zeit für eine Lehrstunde für seine Kolleg*innen.

Die Politik

Dieser Instagram-Account lässt dich über die österreichische Politik lachen

Um den Glauben an die Politik nicht komplett zu verlieren oder einfach mal wieder zu lachen, braucht man Humor. Seit dem Skandal um die Videos aus Ibiza quellen die Timelines in den sozialen Medien nur so über: Memes, Videos und Wortwitze über Österreich und österreichische Politik.

Warum gibt es in Österreich keine Linke?

In Österreich hat sich nie eine Partei links von den Sozialdemokrat*innen entwickelt. Warum? Das haben wir den Politikwissenschaftler Benjamin Opratko von der Universität Wien gefragt.

Die Musik

Mehr als Falco und Bilderbuch: Diese Musik aus Österreich müsst ihr hören

Österreich ist bekannt für seine Berge, Schnitzel und die Wiener Kaffeehauskultur. Aber auch einige spannende Musik-Acts kommen aus dem Land der Alpen. Bands wie Bilderbuch und Wanda sind über die Grenzen Österreichs längst bekannt. Doch es gibt noch viel mehr Musik zu entdecken. Von diesen 17 Bands und Künstler*innen solltest du auf jeden Fall gehört haben. Mit unserer Österreich-Playlist bringst du den Sound der Alpen in dein Wohnzimmer, wo auch immer das gerade sein mag.

Schlager in die Magengrube: So singt Mascha über Gewalt gegen Frauen

Die Wiener Sängerin Mascha verwandelt die vermeintliche Alpenidylle in einen Albtraum aus häuslicher Gewalt. Über eine Musikerin, die sich nicht den Mund verbieten lässt.

Kid Pex, Mascha und Co. – Diese österreichischen Musiker*innen kämpfen gegen Rechts

Sie singen Andreas Gabalier an die Wand, zerlegen mit Pop das Patriarchat und kämpfen für ein gemeinsames Österreich.

Das Essen

So zauberst du ein richtig, richtig geiles Schnitzel

Du wolltest schon immer ein richtig gutes Wiener Schnitzel selber machen? Unsere Autorin Anastasia und Schnitzel-Spitzenkoch Markus zeigen dir step by step, wie es geht.

Das Brauchtum

Dumme österreichische Bräuche: Warum ich den Krampus hasse

Kramperl, Bartl, auch Knecht Ruprecht oder Herr Percht genannt, erledigt die schmutzige Arbeit für den Nikolaus, zumindest in der Theorie. Je nachdem, ob man ein braves oder schlimmes Kind war, bekommt man entweder ein Sackerl voll mit Süßigkeiten und Mandarinen vom Nikolaus oder wird vom Krampus mitgenommen und bestraft. Ein Brauch, den unsere Autorin noch nie ausstehen konnte.

Warum ich mich mittlerweile schäme, Tracht zu tragen

Tracht ist heute mehr als ein Kleidungsstil: ein Statement, politische Meinung, Ausdruck eines konservativen mindsets – findet unsere Autorin und will darum ihr Dirndl nicht mehr tragen.

Das hippe Österreich

Wie Wien zum Hotspot für Street-Art wurde

Die Stadt von Klimt und Schiele gilt oft als Metropole der klassischen Kunst und großen Kulturinstitutionen. Aber seit einigen Jahren machen sich österreichische und internationale Sprayer*innen und street artists in Wien einen Namen – und die Stadt immer mehr zum gefragten Street-Art-Hotspot.

Das Berlin der Alpen: Warum Bad Gastein der vielleicht hippste Ort Österreichs ist

Früher trafen sich im Alpendorf die Schönen und Reichen. Heute gleicht der Ort einem morbiden Bruchtal. Ein Deutscher treibt den Wandel von Bad Gastein voran, seither strömen Hipster*innen und Lifestyle-Blogger*innen dort hin.

Die Hauptstadt Wien

Wien vs. Berlin – Kaffee und Kuchen oder Koks und Ketamin?

Was fällt einem Wahlberliner auf, wenn er in Wien ist? Und wie bewertet ein Wiener die deutsche Hauptstadt? Ein Artikel über unterschiedliche Mentalitäten, Clubs und Liebe für das Nachbarland.

Warum die Wiener U6 kein Essverbot, sondern ein Solidaritätsgebot braucht

Die Wiener Linie U6 hat einen schlechten Ruf: Sie sei dreckig, stinke und ständig seien zu viele Menschen mit ihr unterwegs. Um das Image aufzupolieren, erließ die Politik ein Essverbot. Das ist der falsche Weg, findet unsere Autorin.

Diese Grafiken findest du ur leiwand, wenn du aus Wien kommst

Wer über diese Tortendiagramme lacht, hat sie entweder nicht verstanden oder kommt aus Österreich.

Außerdem auf ze.tt