Mit Kunst gegen ADHS: Diese*r Künstler*in schnitzt aus Blättern kleine Kunstwerke

Statt auf Leinwände zu malen, schneidet Lito Leaf Art mit viel Präzision in Pflanzenblätter. Die Arbeit helfe ihm*ihr im Umgang mit einer ADHS-Erkrankung.

Ein Nilpferd mit seinem Kalb beim Zähneputzen, Käfer beim Einkaufen und die Beatles, wie sie über die Zangen zweier Hirschkäfer laufen. Was nach den Halluzinationen bei einem psychedelischen Trip klingt, entspringt dem Geist der*des japanischen Künstler*in Lito Leaf Art. Das Besondere an seinem*ihrem kreativen Schaffen sind allerdings weniger die fantasievollen Szenarien, als vielmehr die Art der Ausdrucksweise.

So nutzt der*die aus Japan stammende Künstler*in statt einer Leinwand Pflanzenblätter, um seine*ihre Motive umzusetzen. Daraus werden Tiere, Menschen, ja ganze Landschaften mit präziser Liebe zum Detail herausgeschnitten. Das Ergebnis erinnert an die surrealen und bizarren Szenen auf den Gemälden des niederländischen Malers Hieronymus Bosch.

Laut eigenen Angaben hat Lito Leaf Art ADHS. Die Kunst des Blätterschnitts helfe ihm*ihr dabei, sich besser zu konzentrieren.

In einem Video auf Instagram zeigt Lito Leaf Art, wie eines der Kunstwerke entsteht. Vorab zeichnet der*die Künstler*in hierfür das erdachte Szenario auf die Rückseite des Blattes. Im Anschluss werden die auszusparenden Teile mit einem scharfen Messer herausgetrennt. / sz

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)