Nach Abi-Rede: Erst Anzeige vom Schulleiter, dann Praktikum bei Böhmermann

Nachdem er auf dem Abiball eine kritische Rede gehalten hatte, wurde Fiete Korn von seinem Schulleiter angezeigt. Jan Böhmermann verspricht ihm daraufhin ein Redaktionspraktikum.

High school graduate receives announcement after critical speech
Fiete Korn bekam von Jan Böhmermann nach seiner Abiball-Rede das Angebot, ein Praktikum bei ihm zu machen. Foto: © Stefan Sauer / dpa

Abiball-Reden fühlen sich für die Beteiligten – zu Recht – an wie die wichtigsten Reden ihres Lebens. Den Rest der Welt – auch nachvollziehbar – interessieren diese Reden allerdings nicht die Bohne. Naja, und dann gibt es halt Ausnahmen. Wie die Rede von Fiete Korn.

Korn war Schüler der Freien Schule Prerow (Halbinsel Fischland-Darß-Zingst in Mecklenburg-Vorpommern) und soll, wie die Ostsee-Zeitung berichtet, auf seinem Abiball am 11. Juli in einer teils ironischen Rede die Schulleitung kritisiert haben. Schüler*innen sollen motiviert worden sein, sich gegenseitig zu überwachen, die Leitungsebene habe ein Klima der Einschüchterung geschürt. „Ich möchte heute Rückgrat zeigen“, sagte Korn in seiner Rede. Ballgäste applaudierten, Mitschnitte der Rede wurden auf sozialen Medien gepostet und schnell hundertfach geteilt.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Gerald Schaarschmidt, der Schulleiter, zeigte Korn nach der Rede wegen übler Nachrede an. Mit Verweis auf das laufende Verfahren hat er sich bislang allerdings noch nicht weiter zu dem Vorfall geäußert. Korn selbst verteidigt seine öffentliche Rede: „Ein Brief wäre im Sande verlaufen.“

Ob die Vorwürfe nun gerechtfertigt sind oder nicht und wie das Verfahren gegen Korn weiter verläuft, wird sich noch zeigen, der Abiturient hat nun auf jeden Fall beruflich spannende Aussichten. Denn am Wochenende twitterte Jan Böhmermann einen Gutschein für den 18-Jährigen: ein ausgedehntes Redaktionspraktikum in seiner Sendung.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Korn soll gegenüber RTL gesagt haben, dass er das Angebot auf jeden Fall annehmen wolle: „Ich will sehr viel lernen.“