Nickerchen statt Aufmerksamkeit: Abgeordneter macht Brexit-Debatte zur Farce

Während einer Debatte über den Brexit streckte sich Jacob Rees-Mogg demonstrativ über mehrere Plätze im britischen Parlament und schloss die Augen. Schnell wurde er zum Meme.

Warum sich alle über den Abgeordneten Rees-Mogg empören, der im Parlament eingeschlafen ist

Schlaf Kindchen schlaf, am Himmel zieh'n die Schaf. Foto: Screenshot / Twitter

Es ging um wichtige Fragen, Verantwortung und viel Geld. Am Dienstag drehte sich im britischen Parlament alles um die Frage, wann und wie Großbritannien aus der EU austreten wird. Doch für den Brexit-Hardliner Jacob Rees-Mogg war das alles offenbar nicht mal spannend genug, um seine Augen offen zu halten. Während einer emotionalen Rede über die Zukunft Großbritanniens von der Grünen-Politikerin Caroline Lucas streckte sich Jacob Rees-Mogg über mehrere Bänke aus und schloss immer wieder die Augen.

Die Labour-Abgeordnete Anna Turley lichtete ihn dabei ab und stellte das Foto ins Netz. „Die Verkörperung von Arroganz, Dünkel, Respektlosigkeit und Geringschätzung unseres Parlaments“, mit diesen Worten kommentiert sie sein Verhalten. Das Bild verbreitete sich rasch und wurde Tausende Male kommentiert und geteilt.

Die Verkörperung von Arroganz, Dünkel, Respektlosigkeit und Geringschätzung unseres Parlaments.

Anna Turley

Andere Abgeordnete forderten Rees-Mogg nach Angaben des Spiegels mehrmals auf, sich aufzurichten. Auch die Grünen-Politikerin Caroline Lucas reagierte während ihrer Rede: „Mit seiner Körpersprache an diesem Abend hat er seine Verachtung für dieses Haus und das Volk deutlich gemacht.“ Rees-Mogg verharrte jedoch in seiner Nickerchenposition, richtete sich lediglich seine Brille und blinzelte ein paarmal. Die Labour-Abgeordnete Angela Rayner twitterte: „Rees-Mogg liegt in der ersten Reihe der Tory-Bänke, ich erwarte, dass gleich sein Kindermädchen hereinmarschiert, um dem armen Mann eine Decke, ein Kissen und eine heiße Tasse Malzkaffee zu bringen!“

Seit Juli diesen Jahres ist er im Kabinett von Boris Johnson als Leader of the House of Commons und Lord President of the Council tätig. Er gilt unter anderem als Leugner der Klimakrise, Schwangerschaftsabbruchsgegner und sprach sich immer wieder gegen die gleichgeschlechtliche Ehe aus. Auch wenn die Missachtung des Parlaments ein ernstes Thema ist, ließen Memes und Scherze über den Hardliner nicht auf sich warten. Wir haben einige für euch gesammelt:

Zuspruch bekommt der Brexit-Hardliner von einem Journalisten von der Welt: „Auch wenn es (linksliberalen) Deutschen als Rittern des Sekundärtugenden schwer fällt. Selbst dösend verleiht Jacob Rees-Mogg diesem Parlament, dieser Kultur, dieses Weltreich des Stils Würde.“

Ob einzupennen, statt sich um die Zukunft der Menschen in Großbritannien zu kümmern, bei irgendwem gut ankommt, ist fraglich. Als schließlich das Ergebnis der Abstimmung bekannt gegeben wurde, erwachte Jacob Rees-Mogg dann doch. Die Opposition stellte sich zusammen mit einigen konservativen Abgeordneten gegen die Regierung und kann nun einen harten Brexit per Gesetz ausschließen. Das ist eine harsche Niederlage für die Regierung und Boris Johnson. Jacob Rees-Mogg fragt sich jetzt vielleicht, ob er doch lieber die Augen offen gehalten hätte.

Außerdem auf ze.tt