Österreichischer Cartoonpreis: Diese Karikaturen bringen dich bestimmt zum Lachen

Gute Karikaturen schaffen es, Absurditäten oder Lustiges in einem Bild zu bündeln. Das gelingt auch den Gewinner*innen des österreichischen Cartoonpreises.

Was würde Cartoonist*innen zum Thema Film einfallen? Diese Frage stellte sich Clemens Ettenauer, Leiter der Galerie der Komischen Künste in Wien und Ausrichter des Österreichischen Cartoonpreises. Er schrieb sein Netzwerk aus rund 250 Cartoonist*innen an und machte die Ausschreibung öffentlich. Einen speziellen Anlass für das Thema gab es nicht, „aber ich bin ein Filmjunkie“, sagt er.

Was ihm sofort auffiel: Der Rücklauf war geringer als beim ersten Mal im Jahr 2016. Damals lautete das Thema Wissenschaft, und es kamen etwa 800 Cartoons in Wien an. In diesem Jahr waren es 375 Einsendungen von 61 Zeichner*innen.“Vielleicht ist Film nicht das ideale Thema für Cartoons“, vermutet Ettenauer. Mitmachen konnte jede*r aus dem deutschsprachigen Raum. Ettenauer hätte gerne auch eine Ausschreibung gemacht, für die sich nur österreichische Künstler*innen bewerben hätten können, um die Szene zu stärken. „Sie ist aber recht klein. Die Auswahl ist einfach größer, wenn die Schweiz und Deutschland noch dabei sind.“

Gewinner stammt aus Deutschland

Gewonnen hat – wie schon beim ersten Mal – ein deutscher Künstler. Jean La Fleur erhielt für sein Bild Ich bin eigentlich auch Kellner den Preis der Jury. Er war mit 1.000 Euro dotiert, die Ettenauer und sein Team aus eigenen Mitteln gestiftet haben. Sie trafen eine Vorauswahl aus allen Einsendungen und stellen die 80 besten in ihrer Galerie im Museumsquartier aus. Dort konnten Besucher*innen einen Publikumspreis küren – er war mit einer Kiste Bier dotiert. Gewonnen hat ihn der steirische Cartoonist Oliver Ottitsch für das Bild In 3 Tagen bist du Kot. 

Was eine gute Karikatur ausmacht? Für Ettenauer ist der Stil weniger wichtig, es sei der Inhalt, der zähle. „Ich finde ein Bild gut, das man vielleicht nicht beim ersten Hingucken lustig findet, sondern mehrmals anschauen muss.“

Wann der nächste Preis vergeben wird, kann Ettenauer nicht sagen. Ohne Sponsor müssen er und sein Team das Geld selbst organisieren. „In irgendeiner Form wird es bestimmt weitergeführt“, sagt er.

Außerdem auf ze.tt: Deutscher Karikaturpreis: Die besten Cartoons 2019 bringen dich garantiert zum Lachen