Paris: „Spiderman“ klettert kurzerhand in den vierten Stock und rettet ein Kind

In einer spektakulären Rettungsaktion bewahrt ein 22-jähriger Mann ein Kind vor dem Sturz von einem Balkon. Unter dem Namen „Spiderman“ wird er als Held gefeiert.

Paris_Spiderman_Held

Ein junger Mann bewahrt einen kleinen Jungen vor dem Sturz vom Balkon. Jetzt wird er als Held gefeiert und der französische Präsident hat ein Treffen mit ihm vereinbart. ©Twitter: Adil__Brown

Mamoudou Gassama war mit seiner Freundin im 18. Bezirk von Paris unterwegs, als sie vor einem Haus eine aufgebrachte Menschenmenge sahen. Sie wollten eigentlich mit Freund*innen das Champions-League-Spiel ansehen, erzählt Gassama Journalist*innen in einem Interview. Stattdessen rettete der 22-Jährige, der vor einem halben Jahr aus Mali flüchtete und seitdem ohne Aufenthaltsgenehmigung in Paris lebt, kurzerhand einem vierjährigen Jungen das Leben.

Nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen hatte der Vater den Jungen alleine zu Hause gelassen. Dieser war beim Spielen auf den Balkon gelangt und kletterte dort über die Brüstung. Daraufhin hing er mit beiden Händen am Geländer im vierten Stock. Nachbar*innen versuchten ihn vom nächstgelegenen Balkon aus zu retten, konnten den Jungen aber nicht greifen. Gassama zögerte nicht und erklomm kurzerhand die Fassade: „Ich kriegte einen Balkon zu fassen und bin dann einfach so hochgeklettert, Gott sei Dank habe ich ihn gerettet“, sagte er in einem Interview.

Emmanuel Macron hat Gassama zu einem Treffen in den Elysee-Palast eingeladen

Innerhalb von nur 30 Sekunden gelang es Gassama in den vierten Stock zu klettern, auf den Balkon zu springen und das Kind in Sicherheit zu bringen, wie eine eindrucksvolle Videoaufnahme zeigt.

Die Bürgermeisterin von Paris, Anne Hidalgo, bedankte sich bei ihm via Twitter und telefonierte mit Gassama: „Ich sagte ihm, dass seine heroische Tat ein Vorbild für alle Bürger ist und dass die Stadt Paris natürlich daran interessiert ist, ihn bei seinen Bemühungen zu unterstützen, sich in Frankreich niederzulassen“, berichtet Spiegel Online.

[Außerdem auf ze.tt: Was Menschen zu Helden macht]

Die Nachrichtenagentur AFP berichtet, dass Gassama für Montagnachmittag von Emmanuel Macron zu einem Treffen in den Präsidentenpalast eingeladen wurde. Erste Bilder zeigen, wie die beiden zusammensitzen.

Gassama wird über Paris hinaus als Held gefeiert

Auch in Deutschland sorgt das Video und die heroische Tat für Aufregung. Auf Twitter wird er als Held gefeiert.

Der Vater des Jungen sitzt nach Angaben französischer Behörden wegen unterlassener Aufsichtspflicht in Untersuchungshaft. Die Mutter scheint sich zum Zeitpunkt des Geschehens nicht in Paris aufgehalten zu haben.

Gassama wird französischer Staatsbürger

Neusten Berichten zufolge hat Emanuel Macron Gassama während ihres Treffens im Präsidentenpalast am Montagnachmittag eine Tapferkeitsmedaille verliehen und ihm mitgeteilt, dass er die französische Staatsbürgerschaft sowie einen Arbeitsplatz erhalten werde. Wie der Präsident nach dem Zusammentreffen berichtete, wird Gassama bei der Pariser Feuerwehr als Zivildienstleistender arbeiten.

Der Artikel wurde am 28. Mai 2018 um 14 Uhr aktualisiert.