Pausenbrot 2.0: Dieser Vater gibt sich mit dem Schulessen seiner Tochter besonders viel Mühe

Statt langweiligem Käse- oder Wurstbrot zaubert dieser Vater seiner Tochter jeden Tag kleine Kunstwerke in die Brotdose.

Erinnert ihr euch noch an diesen Moment aus eurer Schulzeit: Ihr holt voller Vorfreude und mit großen Erwartungen eure Brotdose aus dem Schulranzen, löst den Verschluss – die Spannung steigt –, klappt sie auf und was findet ihr darin? Wieder nur langweiliges Graubrot mit Butter und einer Scheibe Käse, wenn es gut läuft noch mit einer Scheibe Gurke versehen. Nichts gegen das gute, alte Butterbrot, aber nach sechs Stunden langweiligem Unterricht hattet ihr euch irgendwie was Spektakuläreres gewünscht.

[Außerdem bei ze.tt: Ein Koch zaubert sehenswerte Kunstwerke – aus Sushi]

Das kann der Tochter von Takafumi Ozeki nicht passieren: Sie bekommt jeden Tag ein kleines Kunstwerk mit in die Schule, kreiert von ihrem Vater höchstpersönlich. Takafumi, der in Japan als Teil der Comedygruppe The Geese bekannt ist, bereitet aus verschiedenen Zutaten ein ganz besonderes Mittagessen zu. Als Grundlage dafür nutzt er die Zeichnungen seiner Tochter. Aus Nori-Blättern, Rettichscheiben und anderen Zutaten bastelt er in aufwendiger Kleinstarbeit die wilden Zeichnungen seiner Tochter nach und drapiert sie liebevoll in einer Bentobox.

Er begeistert nicht nur seine Tochter

Auf der Onlineplattform Bored Panda heißt es, dass Takafumi zunächst die Lieblingscharaktere aus Fernsehsendungen für seine Tochter aus Lebensmitteln nachbaute, doch schon bald fragte sie ihn, ob er das nicht auch mit ihren eigenen Zeichnungen machen könnte. Takafumi konnte – und begeistert damit nicht nur seine kleine Tochter, sondern seine 66.000 Follower*innen auf Twitter.

[Außerdem bei ze.tt: Dieser Instagram-Account macht aus Spiegelei Kunst]

Diese Lebensmittelkunst, die Takafumi praktisch perfektioniert hat, heißt Kyaraben und bedeutet soviel wie Charakter-Bento. Dabei geht es darum, das Essen so zu dekorieren, dass es zum Beispiel Menschen, Tiere oder prominente Persönlichkeiten darstellt, um vor allem Kinder dazu zu bringen, verschiedene Lebensmittel auszuprobieren.