Podcasttipps: Was du diese Woche hören solltest

Ein Kaffeeklatsch zum Mauerfall, gute Darmbakterien, nackt im Technoclub: Unsere Podcast-Auslese der Woche macht den nächsten Barbesuch noch spannender.

Podcast Tipps 14 November
Hör mal rein. Foto: Lee Campbell / Unsplash | CC0, Collage: ze.tt

Darf sie das?: Wenn Widerspruch die Meinungsfreiheit bedroht

Mehrere Tageszeitungen und Magazine stellten in Deutschland letzte Woche die Meinungsfreiheit in Frage. „Was man noch sagen darf“ (SZ), „Was man noch sagen darf“ (FAZ) und „MeinUNgsFREIheit“ (Der Spiegel). Geht’s noch, fragt die österreichische Journalistin Nicole Schöndorfer. Liebe besorgte Bürger*innen und Medien, haltet doch mal kurz wirklich den Mund und hört die aktuelle Folge von Darf sie das?: Nur weil du früher mit Sexismus/Rassismus/Homophobie/Scheiße durchkamst und jetzt Widerspruch einstecken musst, heißt es noch lange nicht, dass deine Meinungsfreiheit eingeschränkt ist. Was ist das bitte für eine absurde Debatte? Nicole bringt noch weitere schlaue Dinge prägnant auf den Punkt, sodass die Nachhilfestunde in Sachen Medien(kritik) nach 20 Minuten vorbei ist.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Du kannst den Podcast auch bei iTunes hören.

Hanser Rauschen: Mit Katja Oskamp, Jackie Thomae und Carolin Würfel in Ostdeutschland

Das Mauerfall-Jubiläum ist zwar vorbei, aber die gute Nachricht ist: Genau jetzt ist immer der richtige Zeitpunkt für einen Kaffeeklatsch mit vier Ostdeutschen. Für die neuste Ausgabe von Hanser Rauschen hat der Hanser Verlag Katja Oskamp (Marzahn mon amour), Jackie Thomae (Brüder) und Carolin Würfel (Ingried Wiener und die Kunst der Befreiung) zusammengetrommelt. Verlagsleiter Karstel Kredel spricht mit ihnen über ostdeutsche Identität, Loyalität zwischen den Generationen und heiße Schauspieler*innen am Leipziger Theater. Das Gespräch ist geprägt von einer ungewohnten Sanftheit gegenüber Ostdeutschland, vor allem aber von Humor. Es geht um Reclamhefte in der Arschtasche, saufen am Weltfrauentag und den wirklich saudämlichen und weltfremden Spiegel-Titel („So isser, der Ossi“). Besonders schön: Die vier lassen sich ausreden!

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Du kannst den Podcast auch bei iTunes hören.

A mindful mess: Sex Positivity

Alles darf, nichts muss! Maddie aka @dariadaria spricht in der neuen Folge von A mindful mess mit Lifestylebloggerin Julia Vogel über Sex Positivity, Sexpartys und eine gewisse Entspanntheit, die uns bei dem Thema sicher allen gut tun würde. Eine monogame Beziehung schließt ein wildes Sexleben nicht aus. Es ist okay, keinen oder ganz viel Sex zu haben, und freitags nackt zu Techno zu tanzen, ist vielleicht genau das Richtige nach einer anstrengenden Woche. Vielleicht aber auch nicht, das entscheidest du allein.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Philosophize this!: Hannah Arendt – The Banality of Evil (auf Englisch)

Stifte weg, jetzt gibt’s eine süße Klassenarbeit zur Aufklärung! Dieses Mal aber über die Epoche. Spaß beiseite. Im Gegensatz zu Mathe und Physik kommt ein bisschen Philosophie im Erwachsenenalter manchmal echt gelegen: Hannah Arendt und die Banalität des Bösen zum Beispiel. Stephen West erklärt in Philosophize this!, warum es so wichtig ist, ein aktiver und diskutierender Teil der Gesellschaft zu sein, denn nur so findet man die eigene Identität. Am Beispiel Deutschlands führt er mit Arendt aus, wie totalitäre Systeme groß werden können, nämlich durch den Verlust von Identität, wenn Menschen aufhören selbst zu denken und ihre Werte von einer Gruppe bekommen: „It only takes an absence of active, equal citizens engaged in the public realm for totalitarianism to flourish.“ Reicht das an Motivation, um (noch) lauter zu werden, fragen wir dich und uns?

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Du kannst den Podcast auch bei iTunes hören.

Endlich Om: Wie bleibt man sich selbst treu, Giulia Enders?

Giulia Enders, Moment, dat is doch die mit dem Darm, die dieses Buch geschrieben hat, das deine Omma dir mal empfohlen und du seitdem gekonnt ignoriert hast! Ja richtig, Darm mit Charme, ein millionenfacher Verkaufsschlager, der in 40 Sprachen übersetzt wurde. Wer jetzt mit den Augen rollt und weiterscrollt: selbst schuld. Mit Stefanie Luxat, der vielleicht sympathischsten Frau Deutschlands, spricht Giulia, früher Studentin und nun Assistenzärztin, über Bauchgefühl (gibt’s wirklich und ist gut), Stress (verträgt der Darm in Maßen), Pimmelfechten (hihi) und die eigene Außenwirkung (sollte man beim Schreiben und Leben generell außer Acht lassen). Es gibt sicherlich organischere Gespräche als dieses, aber da kommt halt die Wissenschaftlerin Enders durch. Kimchi essen und den Podcast hören, dann kannst du an Weihnachten bei Omma angeben.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Du kannst den Podcast auch bei iTunes hören.