Saisonkalender Juni: Drei Erdbeer-Klassiker zum Verlieben

Die köstlichen Erdbeeren haben wieder Saison. Hier kommen drei zeitlose Rezeptklassiker.

erdbeer

Rot wie die Liebe, süß wie die Sünde. Illustration: Elif Kücük / ze.tt

Dieser Artikel ist Teil unserer Reihe Saisonkalender. Jeden Monat stellen wir euch dabei Obst- oder Gemüsesorten vor, die derzeit auf hiesigen Feldern zu pflücken sind. 

„Rot wie die Liebe, süß wie die Sünde“ – um Erdbeeren ranken sich allerlei erotische Vorstellungen. Sie gilt als Symbol der sexuellen Lust, Ausdruck von Sinnlichkeit und als süße Verlockung zur Sünde. Dabei bestehen die knallroten Beeren zu 90% aus Wasser. Doch die übrigen 10 Prozent haben es in sich. So enthalten die roten Früchte  mehr abwehrstärkendes Vitamin C als Orangen. Ernährungsexpert*innen setzen sie wegen ihres hohen Gehalts an Folsäure und Eisen gegen Blutarmut ein. Zu viele von ihnen kann man gar nicht vernaschen. Solange man sie nicht in Schlagsahne oder Zucker taucht, fallen bei einer großen Portion Erdbeeren (250g) lediglich 80 Kilokalorien an. Zum Vergleich: Die gleiche Menge Schokolade hat mehr als 1.000 Kilokalorien.

Die Beere, die keine Beere ist

Trotz des Namens ist die Erdbeere (botanisch) übrigens keine Beere, sondern gehört zu den Sammelnussfrüchten. Das, was wir allgemein als Fruchtfleisch bezeichnen, ist lediglich die Fruchtwand, die die Samen, die kleinen gelben Körner an der Oberfläche, umgeben. Allein in Deutschland gibt es rund 1.000 verschiedene Sorten Erdbeeren.

Wann Erdbeeren wie schmecken

Erdbeeren sind seit vielen Jahrzehnten unangefochten ganz oben in den Charts, der bei uns beliebtesten Früchte. Egal ob Instagram, Pinterest oder Facebook – die Kanäle sind derzeit voll von ihnen. Und das hat einen guten Grund: Während allerlei Produkte von Marmelade bis Joghurt die Supermarktregale füllen und uns so suggerieren, sie hätten ganzjährig Saison, tragen die Erdbeersträucher hierzulande erst ab Ende Mai die süßen Früchte. Wer sich vorher meint einzubilden, die Erdbeeren schmecken nur nach Wasser, liegt damit keineswegs falsch. Je mehr Sonne die Erdbeeren tanken dürfen, desto höher ist ihr Gehalt an Fruchtsäuren, Fruchtzucker und Aromastoffen und umso intensiver ist auch ihr Geschmack.

Drei Klassiker

Natürlich ist es ganz euch überlassen, wie ihr die roten Früchte vernascht. Wir möchten euch hier drei zeitlose Klassiker vorstellen.

 

Strawberry Ice Tea

  • 700g Erdbeeren
  • 1 Zitrone
  • 3 Beutel/Teeeier eures Lieblingstees (am besten frischen)
  • 1L Wasser
  • Minze bei Bedarf

Die Erdbeeren waschen, den Stiel entfernen und klein schneiden. Die Zitrone aufschneiden und über die Erdbeeren träufeln lassen. Beides zusammen aufkochen, bis alles eine sehr flüssige Konsistenz hat.Danach durch ein Sieb rühren, sodass die groben Stücke der Erdbeere rausgefiltert werden. Ein Glas mit Eiswürfel, ein paar Erdbeerstücken und etwas Minze füllen, eine große Kaffeetasse eures Lieblingstees (hervorragend passt z.B. Waldfruchttee) frisch aufbrühen und nach Packungsanweisung ziehen lassen. Den Tee über die Erdbeerflüssigkeit gießen und gut umrühren – fertig.

Der Klassiker: Erdbeermarmelade wie bei den Großeltern

  • 1 1/2 Kg Erdbeeren
  • 1 Limette
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Packung Gelierzucker (2:1)

Die Erdbeeren putzen, waschen und pürieren, in einen Topf geben. Die Vanilleschoten längs aufschneiden und das Mark auskratzen, zum Erdbeermus hinzufügen. Die Limette auspressen und den Saft ebenfalls dazu geben. Nach Packungsanleitung mit Gelierzucker 2:1 aufkochen. Noch heiß in Gläser abfüllen und diese auf den Kopf stellen, damit sie luftdicht verschlossen sind.

View this post on Instagram

Nachdem das große Kind für mich heute soooo viele Blende gepflückt hat….aka Blütenköpfe vom Stängel getrennt hat, musste ich für die armen Blumen doch noch eine Verwendung finden🌸🌼 Und da hat sich die schnelle Erdbeermarmelade von heute morgen ganz gut angeboten 🍓 Knapp 18 Minuten hat's übrigens gedauert….also das gesamte Marmelade machen, nicht das fotografieren….😂 Das nenn ich Mal schnell💕 #marmeladenzeit #erdbeeren🍓 #einkochen #soulfood #kochenmachtspass #kitcheninspiration #foodie #foodstsgram #kochenmitdemthermomix #thermomixrezepte #thermomixliebe #cookidoo #rezepte #tm5 #tm6 #homemade #selbstgemachtes #einkochen #ausdemlebeneinermama #momof2 #kids #lovemylive #lovemykids❤️

A post shared by Elisabeth Schlaffer (@lovely_kitchen_stories) on

Strawberry Milkshake

  • 300Erdbeeren
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 150 ml Milch (frisch)
  • 200g Vanille-Eiscreme

Erdbeeren waschen und putzen. Erdbeerstückchen zusammen mit Vanillezucker sowie frischer Milch aus dem Kühlschrank und guter Vanille-Eiscreme in einen Mixer geben und etwa 1 Minute mixen.