Sechs Texte darüber, wie sich Sex in der Beziehung verändert

Zu Beginn der Beziehung war die Lust groß, doch inzwischen hat sie abgenommen? Das muss nicht immer so laufen. Sexualität kann sich in Beziehungen auf unterschiedliche Weise verändern, wie diese Texte zeigen.

wie-sich-sex-in-der-beziehung-veraendert-geschichten
Sex verändert sich in der Beziehung, aber das bedeutet nichts Schlechtes. Fotos: Unsplash / CC0

In den meisten Beziehungen spielt Sex zu Beginn noch eine große Rolle. Ständig fällt man übereinander her, egal wo, und am Wochenende tut man sich schwer, überhaupt das Bett zu verlassen. Und dann, schleichend, verändert sich der Sex, je länger die Beziehung dauert. Irgendwann setzt die Routine ein. Nach der Arbeit auf dem Sofa zu kuscheln ist plötzlich verlockender, als es auf dem Küchentisch zu treiben. Oder der Alltagsstress mit den Kindern ist so groß, dass gar keine Zeit mehr für Sex bleibt.

Wenn der Sex drastisch weniger wird, führt das in manchen Beziehungen zu Streit. Manche Partner*innen deuten das schwindende körperliche Interesse des*der anderen als Indiz dafür, dass auch die Liebe schwindet. Daraus resultieren gelegentlich Eifersucht und Zoffs und im schlimmsten Fall das Beziehungsende. Was kann man tun, wenn sich der Sex in einer Beziehung verändert? Und muss man überhaupt etwas dagegen tun? Diese sechs Texte zum Thema sollen dir helfen, deine Situation einzuordnen und Lösungswege zu entwickeln.

Junge Menschen erzählen, wie viel Sex sie in Beziehungen wirklich haben

Je mehr Sex man in der Beziehung hat, desto besser läuft die Partner*innenschaft? Diese Annahme ist Quatsch. Psycholog*innen der University of Toronto Mississauga in Kanada haben beispielsweise erhoben, dass einmal die Woche für ein glückliches Sexleben schon genügt. Doch letztendlich muss jede*r individuell herausfinden, wie viel Sex sie*er braucht, um glücklich zu sein. In diesem Text berichten Paare, wie viel Sex sie haben – und bei manchen verändert sich das von Monat zu Monat. Tanja (Eventmanagerin, 26) und Hendrik (Grafiker, 29) erzählen, dass sie manchmal zwei- bis dreimal die Woche miteinander schlafen und manchmal aber auch nur zwei- bis dreimal im Monat.

Wie dein Smartphone dein Sexleben ruinieren kann

Manchmal leidet der Sex auch unter dem Einfluss technischer Geräte. Wenn sie sich eine neue PlayStation gekauft hat und abends lieber zockt oder er am neuen Tablet Sudokus löst, dann herrscht ganz schnell Flaute im Bett. Besonders Smartphones können enormen Einfluss auf das Sexleben in einer Beziehung haben, denn sie sind vom Aufwachen bis zum Einschlafen unsere Begleiter. In diesem Text gibt eine Sexexpertin Tipps dafür, wie dein Handy eben nicht zum Sexkiller wird.

Was Sexlosigkeit mit einer Beziehung macht

Kann eine Beziehung ohne oder mit wenig Sex funktionieren? Die Beispiele von Marina, 21, Vera, 30, und Marcel, 26, (Namen geändert) zeigen, wie unterschiedlich Paare damit umgehen, überhaupt keinen Sex mehr zu haben.

Wie du dich in einer festen Beziehung nicht langweilst

Immer der gleiche Mensch neben dir auf der Couch, inzwischen kennt ihr euch auswendig. Das ist oft der Punkt, an dem es in der Beziehung zu kriseln beginnt und sich manche Menschen auf der Straße nach potentiellen neuen Sexpartner*innen umsehen. Doch diese Langweile muss sich nicht zwangsweise in einer Beziehung einstellen. In diesem Text findest du ein paar einfache Tipps, mit denen die Beziehung und spannend und die Anziehung erhalten bleibt.

Warum dieses Paar verheimlicht, dass es Sex mit anderen hat

Marie und Jonas (Namen geändert) sind seit mehr als einer Dekade zusammen, seit ein paar Jahren sind sie verheiratet. Früh haben sie beschlossen, andere Menschen in ihr Sexleben einzubeziehen. Marie und Jonas führen nicht das, was die meisten Menschen unter einer offenen Beziehung verstehen, sondern sie begeben sich gemeinsam auf sexuelle Abenteuer. Sie treffen andere Paare und besuchen Veranstaltungen, bei denen gilt: Alles kann, nichts muss. Ihren Freund*innen erzählen sie nichts davon. Warum sie über ihr Sexualleben schweigen und wie sie es gestalten, haben sie unserer Autorin für diesen Text erzählt.

Wenn du jetzt was Neues ausprobieren willst: 6 Tipps für Sex zu dritt

Die erotische Lieblingsfantasie unserer Autorin dieses Beitrags handelt von zwei Männern. Heute fällt es ihr leicht, das zu erzählen, aber jahrelang schwieg sie darüber. Sie brauchte eine langfristige, stabile Beziehung, den gemeinsamen Wunsch nach sexuellen Experimenten und einen langen Abend mit viel Wein, um endlich damit rauszurücken. Inzwischen hat sie viel Erfahrung mit Dreiern und berichtet, wie du die Sache richtig angehst. Diese Geschichte zeigt auch: Egal, wie sich der Sex in einer Beziehung verändert oder welche Wünsche man entwickelt – es ist wichtig, darüber offen zu sprechen.

Außerdem auf ze.tt: So sehen Frauen vor, während und nach ihrem Orgasmus aus


Lust auf mehr gute Geschichten?

zett-newsletter-header

Wenn du unseren wöchentlichen ze.tt-Newsletter abonnierst, schicken wir dir jeden Freitag die besten Beiträge der Woche per Mail in dein Postfach. Klicke hier, um den Newsletter zu bekommen.

Außerdem auf ze.tt