So aufgeregt sind Ballettschüler*innen vor dem großen Auftritt

Wir haben nachgefragt, wie sich Ballettschüler*innen vor dem großen Auftritt fühlen.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

„Für mich ist die Bühne ein Ort, wo meine Seele fliegt“, sagt Isidora Markovič, Stipendiatin der Heinz-Bosl-Stiftung. Wenn da nicht der Moment wäre, bevor sie auf der Bühne der Bayerischen Staatsoper tanzen darf. Die letzten Sekunden vor dem Auftritt sind für sie und ihre Kolleg*innen am schlimmsten.