„Wenn ich getötet werde, sagen sie: weil sie alleine unterwegs war“

In Mexiko wurden im letzten Jahr 189 Frauen getötet. Die Regierung gibt dabei meistens den Opfern selbst die Schuld. Fahrlässiges Verhalten oder Selbstmord werden als Grund vorgeschoben. Dagegen regt sich nun Widerstand.

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.