So erinnern sich am Morgen nach der Weihnachtsfeier garantiert alle an dich

Diese Dinge kannst du auf deiner Weihnachtsfeier machen, musst aber schauen, wie du das am nächsten Tag mit dir selbst und Kolleg*innen ausmachst. 

Als einzige Person overdressed sein.

Als einzige Person overdressed sein. © Universal Pictures/ Courtesy: Everett Collection

Wie heißt es so schön: Es gibt keine schlechte Publicity. Das gilt auch für Weihnachtsfeiern der Firma. Auffallen ist also die Devise. Mit diesen Tipps werden deine Kolleg*innen dich sicher nicht so schnell vergessen – auch nicht im nächsten Jahr, vielleicht auch nie wieder.

1. Vor der Tür von allen Eintritt verlangen, weil dein Gehalt so niedrig ist

 

2. Als einzige Person overdressed sein

3. Freund*innen mitnehmen, die niemand kennt oder mag

4. Deine Katze mitbringen

5. Beim Büfett so viel mampfen, dass es deine Hose sprengt

6. In Tupperdosen die Reste des Büfetts abstauben

7. Eine Rede halten, obwohl dich niemand darum gebeten hat

8. Kampftrinken

9. Zu heulen beginnen und allen deine Lebensgeschichte aufdrücken

10. All den Klatsch und Tratsch, den du jahrelang mühsam angesammelt hast, betrunken ausplaudern

11. Den*die Chef*in anflirten

12. Genauso gute Idee: den*die Praktikant*in anmachen

13. Limbo tanzen

14. Kotzen

15. Die erste oder letzte Person auf der Tanzfläche sein

16. Gras verticken

17. Den*die DJ mit Bechern bewerfen

18. Moshpit auf dem Dancefloor starten

19. Das:

20. Oberkörperfrei auf der Tanzfläche ausrasten

21. Jedes Selfie photobomben

22. Jedem*r ein High five geben, der*die dir begegnet

23. Jemandem einen Heiratsantrag machen (egal wem, Hauptsache möglichst auffällig)

24. Spenden sammeln, weil dein Gehalt so niedrig ist und du beim Eingang nicht genug eingenommen hast

25. Fragen, ob jemand in dein Freund*innenbuch schreiben möchte

26. Besoffen Kolleg*innen zwangskuscheln (auch die, die man eigentlich nicht mag)

27. Noch besoffener heimfahren, den*die Chef*in auf dem Beifahrersitz und dann von der Polizei angehalten werden

28. Am nächsten Tag arbeiten – du wirst garantiert allein im Büro sitzen