ze.tt
Anzeige

So nah kommt man Tieren im Wald selten

Ein finnischer Fotograf macht Bilder von Tieren im Wald – und schafft eine beeindruckende Nähe zu ihnen.

Guten Tag! Screenshots: Instagram Collage: zett

Finnland ist bekannt für seine beeindruckende Natur: Mehr als 70 Prozent Finnlands sind mit Wald bedeckt und es gibt knapp 180.000 Seen. Die Gewässer zählen zu den saubersten der Welt. Kein Wunder, dass sich in dieser Umgebung auch viele verschiedene Tierarten wohlfühlen: Luchse, Robben, Bären, Wölfe, Füchse und viele mehr.

Anzeige

Der finnische Fotograf Joachim Munter lebt in der Hauptstadt Helsinki und hat die beeindruckende Flora und Fauna Finnlands in seinen Arbeiten festgehalten. Dabei kommt er den Waldbewohnern sehr nah und schafft eine beeindruckende Beziehung zwischen den Tieren und seiner Kamera. Dem Onlinemagazin Kaltblut verriet er: „Ich fing vor zehn Monaten mit dem Fotografieren an. Ich habe mich eigentlich erst mehr für Landschaftsfotografie interessiert, aber dann auch immer mehr für die Tierwelt. Das fand ich herausfordernder und lohnenswerter.“ Lohnenswert sind die Ergebnisse seiner Waldspaziergänge allemal. Wir haben die schönsten Bilder für euch herausgesucht, weitere findet ihr auf Joachims Instagram-Seite.

Anzeige

 

 

 

 

 

 

Außerdem auf ze.tt

Anzeige