ze.tt
Anzeige

So ruinierst du das Weihnachtsessen mit nur einem Satz

Ihr habt uns erzählt, welcher Satz in eurer Familie ausreicht, damit Streit am Tisch ausbricht. Von der Nazi-Tante über Veganismus bis hin zu Haarausfall.

An Weihnachten kommen in den meisten Familien alle zusammen. Häufig ist das auch das einzige Mal im Jahr, dass sich alle sehen – weil man sich nichts mehr zu sagen hat, weit weg wohnt oder die Lebensentwürfe so weit auseinander gehen, dass man sich gar nicht sehen will. Doch an Weihnachten soll es dann bitte heile Welt sein. Das Fest ist überladen mit Erwartungen. Doch die Fassade ist leicht zum Einsturz zu bringen. Meist reicht schon ein falscher Satz und die Stimmung ist dahin. Wir haben euch gefragt, mit welchem Satz der Streit bei euch am Weihnachtstisch ausbricht:

Anzeige

„Mama, Papa, ich bin verlobt mit meinem Freund Mohammed aus Syrien, mit dem ich schon seit neun Monaten zusammen bin.“

Zu meinem Cousin: „Was macht dein Führerschein?“

Habe mir mein eigenes Essen mitgebracht, lebe jetzt vegan.“

„Ich dachte, wir schenken uns dieses Jahr nichts.“

Anzeige

„Oma, Opa: Ich darf euch das zwar eigentlich nicht erzählen, weil meine Eltern das für ein sensibles Thema halten, welches ihr mit eurem hohen Alter nicht begreifen könnt, sofort ablehnt und alle enterbt – aber ich bin lesbisch!“

„Oma, du bist aber fett geworden!“

„Du Nazi-Tante, verschwinde aus meiner Familie!“

„Ich trenne mich von meinem Verlobten und heirate einen Türken!“

Ist das alles an Soße?“

„Ich glaube, die Ente ist noch roh.“

„Dir gehen da langsam die Haare aus.“

„Ich habe eine Affäre mit meinem Arbeitskollegen.“

„Ich bin übrigens ’ne linksradikale Lesbe.“

Wieder allein hier? Ich dachte, du hättest inzwischen mal einen Freund.“

„Ich möchte niemals Kinder haben.“

„Es ist unangenehm und anstrengend, wie hier alle geschlossen so tun, als wäre alles in Ordnung und ihren Frust in Alkohol ertränken zu versuchen.“

„Gott sei dank ist Oma dieses Jahr gestorben und muss nicht sehen, wie ihre Kinder sich verhalten.“

Und wie lange studierst du noch?“

„Tolle Familienfeier! Gibt’s die auch in nicht verlogen und weniger streitsüchtig?“

„Lass uns über Politik reden.“

„Ich muss in einer halben Stunde weg. Kannst du dich mit dem Kochen ein wenig beeilen?“

„Ich bin schwanger.“

Ich hab Merkel gewählt!“

„Mama kommt gleich mit ihrem Mann.“

„Schade, dass meine Freundin nicht kommen kann, aber die … oh, hat Mama euch nicht allen erzählt, dass ich bisexuell bin?“

„Ich bin nur wegen Omas gutem Essen hier – ihr nervt eigentlich nur.“

Ach ja, ich werde konvertieren.“

„Fett bist du geworden!“

„Du hast jetzt wirklich genug gegessen.“

„War wirklich lecker – brauchst du aber nächstes Jahr nicht noch mal machen.“

„War ganz nett, dass wir mit euch zusammen Weihnachten gefeiert haben, aber nächstes Jahr feiern wir lieber alleine.“

Schmeckt fast wie bei den Schwiegereltern.“

„Ich hätte jetzt richtig Lust auf Pizza.“

„Echt jetzt, Discounterfleisch?“

„Ich habe schon gegessen.“

„Seit gestern sind die Kinder läusefrei – glaube ich.“

„Also Schatz, falls du Hasi suchst …“

Außerdem auf ze.tt

Anzeige