So souverän reagiert Moderatorin Dunja Hayali auf eine pöbelnde Frau im Studio

Eine Zuschauerin stürmt auf die Bühne des ZDF-Morgenmagazins und beschimpft Moderatorin Dunja Hayali. Diese reagiert besonnen und professionell.

zdf-morgenmagazin-tv-dunja-hayali-lügenpresse-journalismus-kritik

Hier ahnt Dunja Hayali noch nicht, was gleich passieren wird. Screenshot Twitter

Im ZDF-Morgenmagazin tritt plötzlich eine Zuschauerin vor die laufende Kamera und ruft „Lügenpresse“. Dunja Hayali und ihr Kollege Andreas Wunn hatten zuvor über den Pullover des ZDF-Meteorologen Benjamin Stöwe gewitzelt.

Auf „Lügenfresse“ kontert Dunja Hayali mit „Okay, ganz ruhig. Alles gut“

Wie im Video zu sehen, fasst die Frau Hayali von hinten an die Schulter und schiebt sich dann zwischen das Moderator*innen-Duo. Die aufgebrachte Zuschauerin lässt sich zunächst nicht beruhigen und redet weiter auf Hayali und Wunn ein. Sie wirft den beiden vor, alle zu belügen. Weitere Aussagen sind auf der Aufnahme akustisch nur zum Teil zu verstehen. Hayali reagiert mit ruhiger Stimme und entgegnet „Oh, was ist los? Okay, ganz ruhig. Alles gut“.

Wir klären das gleich, wir wissen jetzt nicht, was los ist.

Andreas Wunn

Als sich die Frau nach mehreren Sekunden immer noch nicht abwimmeln lässt, schaltet sich auch Wunn ein. „Wir können nachher reden. Wir klären das gleich, wir wissen jetzt nicht, was los ist … Danach klären wir dann alles“, sagt Wunn und beendet die Sendung frühzeitig, um ins ZDF-Nachrichtenstudio schalten zu lassen.

Dunja Hayali war bereits in der Vergangenheit mehrfach Zielscheibe rassistischer Anfeindungen und heftiger Pressekritik. In ihrem Buch Haymatland thematisierte sie zuletzt 2018 ihren schwierigen Weg zur erfolgreichen Journalistin in Deutschland und setzte sich mit dem Begriff Heimat auseinander. Während sie den Populismus scharf verurteilte, plädierte sie zudem für eine Haltung im Journalismus. Im Zuge ihrer Publikation wurde Hayali, deren Eltern aus dem Irak stammen, mitunter die Islamisierung des Abendlandes vorgeworfen.

Ob die Frau im Studio des Morgenmagazins Hayali persönlich beleidigen wollte oder mit der Kritik am Pullover von Benjamin Stöwe haderte, ist bislang unklar. Wie das ZDF aber in einem Tweet mitteilte, kam es im Anschluss an die Sendung zu einem Gespräch mit der Zuschauerin.