Trabi kommt auf Schneckenschleim ins Schleudern und überschlägt sich

Klingt wie ein stumpfer Trabi-Witz. Doch das ist echt passiert. 

Go, Trabi, go!
Go, Trabi, go! © Adam Berry/Getty Images

„Upps! – Die Pannenshow“ fragt sicherlich gerade Videomaterial bei der Polizei an. Denn dieser Unfall verdient es, in die Top 10 der absurdesten Unfälle of all times aufgenommen zu werden.

Das ist passiert: Ein Trabi fährt am Mittwochmorgen gemächlich über die Autobahn A33 bei Paderborn. Zeitgleich machen sich mehrere Nacktschnecken – eine „ganze Karawane“, wie ein Polizeisprecher sagt – auf den Weg über die Fahrbahn. Wie das Schicksal es wollte, kreuzten sich leider die (Schleim-)Spuren des Trabis und der Schnecken. Das Auto kam ins Schleudern und überschlug sich.

Wie die Leipziger Volkszeitung berichtet, blieb der junge Fahrer aus Ostwestfalen glücklicherweise unversehrt. Über den Verbleib der Schnecken ist nicht viel bekannt, allerdings sollen sich einige Tier „ins naheliegende Gras“ gerettet haben, schreibt das Westfalen-Blatt.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)