#vonhier: Diese Tweets zeigen, wie unangebracht die Frage „Und woher kommst du?“ ist

Unter dem Hashtag #vonhier teilen User*innen auf Twitter Situationen, in denen sie auf unangenehme Weise nach ihrer Herkunft gefragt wurden.

"Und woher kommst du wirklich?" Illustration: ze.tt / Elif Kücük

„Aus Herne“, sagt die fünfjährige Melissa selbstsicher. Das Mädchen steht Juror Dieter Bohlen auf der Bühne der RTL-Castingshow Das Supertalent gegenüber. Gerade hat Bohlen Melissa gefragt, wo sie denn herkomme. Mit ihrer Antwort scheint der Juror jedoch unzufrieden zu sein, er fragt weiter nach: „Mama und Papa, wo kommt ihr her? Philippinen, oder?“, will er wissen und suggeriert der Familie auf diese Weise, dass er sie aufgrund ihrer optischen Erscheinung nicht für gebürtige Deutsche hält. Melissa ist irritiert und antwortet, dass ihre Eltern ebenfalls aus Herne kommen. Bohlen ist noch immer nicht zufrieden und legt nach: „Kommt ihr irgendwie, wo kommt ihr her, aus welchem Land, gebürtig?“

Diese Szene aus der RTL-Castingshow teilte unter anderem der Journalist Malcolm Ohanwe und schrieb dazu: „Dieter Bruder, sie hat Dir drei mal gesagt dass sie aus Herne ist und du überforderst das Mädel mit der Einwanderungsgeschichte ihrer Großeltern.“ Scheinbar kann und will Bohlen dem jungen Mädchen und ihrer Familie das Deutschsein nicht glauben – warum würde er sonst so oft nachhaken und nicht locker lassen? Mit dieser Frage setzte sich auch die Spiegel Online-Kolumnistin Ferda Attaman auseinander und schrieb: „Übergriffige Bemerkungen zu Aussehen, Aussprache und der Ahnengalerie gehören zum Alltag vieler Menschen, wenn sie einen erkennbaren Migrationshintergrund haben.“

„Woher kommen Sie?“

Auch Ferda Attaman kennt diese Situationen und schrieb auf Twitter unter dem Hashtag #vonhier über eine Situation, in der es ihr ähnlich erging wie Melissa auf der Supertalent-Bühne.

Viele User*innen folgten Ferda Attamans Beispiel auf Twitter und teilten ebenfalls ihre Geschichten unter dem Hashtag. Dabei wird deutlich, wie unreflektiert viele Menschen auf ihre Herkunft angesprochen werden und wie häufig sie sich erklären müssen.

Halt, das ist Schwein!

Sie sprechen aber gut Deutsch!

Wo ist das Kopftuch?

Ja, aber …

Feiert man da auch Weihnachten?

Kennen Sie dann vielleicht auch (hier beliebigen Namen einsetzen)?