Studierende in Indien mussten eine Prüfung mit Kartons auf dem Kopf schreiben

Drastische Maßnahme des Bhagat Colleges: Um eine Klasse vom Spicken abzuhalten, musste sie Pappkisten auf dem Kopf tragen. Inzwischen hat ein Sprecher der Bildungseinrichtung um Entschuldigung gebeten.

Achtung, hier kommen viele Kartons! Screenshots: Facebook / Bearbeitung: ze.tt

Spicken will gelernt sein. Denn nichts ist unangenehmer, als beim Schummeln erwischt zu werden. Den zahlreichen wie kreativen Einfällen, die da schon entstanden sind, muss man erst mal auf die Spur kommen. Doch auch hierfür haben sich Lehrende bereits allerhand ausgedacht: Sitzplätze oder auch ganze Reihen freihalten, um den Abstand zwischen den Geprüften möglichst groß zu halten, Trennwände aufstellen, verschiedene Testversionen verteilen und ein Klassiker: aufpassen.

Auf eine außergewöhnliche, wenn auch sehr demütigende Idee sind die Lehrenden am Bhagat PU College gekommen. Dort mussten die Studierenden während eines Examens im Fach Chemie Pappschachteln über den Köpfen tragen. Die Vorderseite der Boxen war dabei ausgeschnitten, das Sichtfeld zu den Seiten aufgrund der Kartonwände aber eingeschränkt. So sollte verhindert werden, dass die Studierenden voneinander abschreiben. Ein Beschäftigter des Colleges fotografierte das Ganze und postete es bei Facebook, wo es viral ging.

Karnataka: Students were made to wear cardboard boxes during an exam at Bhagat Pre-University College in Haveri, reportedly to stop them from cheating. (16.10.2019)

Gepostet von Prasad Raju am Samstag, 19. Oktober 2019

Mitarbeiter*innen des Bildungsministeriums äußerten sich bestürzt und bezeichneten das Geschehene als „inakzeptabel“. „Niemand hat das Recht, jemanden so zu behandeln. Diese (Perversion) wird angemessen behandelt werden“, schrieb der Bildungsminister S. Suresh Kumar auf Twitter.

Nach einer Abmahnung entschuldigte sich ein Sprecher des Colleges zwar, der Direktor M.B. Satish rechtfertigte gegenüber CNN aber, das Ganze sei Teil eines Experiments gewesen. Er betonte, dass die Studie optional war, die Schule hatte die Eltern im Voraus informiert. Von den 72 Studierenden, die an diesem Tag Zwischenprüfungen absolvierten, nahmen nur 56 am Box-Experiment teil, sagte er. Dies sei auch auf den Fotos erkennbar – nicht jede*r Studierende trage einen Karton über dem Kopf.