Was ihr insgeheim schon immer mal machen wolltet, aber nie getan habt

Drogen, Dreier, Durchbrennen: Ihr habt uns verraten, welchen Geheimplan ihr schon viel zu lange schmiedet.

Geheimplan: Was du schon immer machen wolltest, aber nie getan hast

Was du schon immer machen wolltest, aber nie getan hast Foto: Nine Köpfer / Unsplash | CC0

Einen Geheimplan haben doch alle. Von sexuellen Sehnsüchten oder dem Drang, alles stehen und liegen zu lassen, bis hin zum Ecstasy-Trip. Manchmal trauen wir uns aber gar nicht, den Liebsten die eigenen Bedürfnisse mitzuteilen. Wir klammern uns lieber am frustrierenden Nine-to-five-Job fest und lassen auf der Tanzfläche vorsichtshalber doch die Finger vom Rauschmittel.

Wir haben euch gefragt, welche Hirngespinste und Vorhaben ihr schon immer gern in die Tat umsetzen wolltet. Ganz egal, woran die Umsetzung scheiterte, eure Antworten auf Tellonym zeigen, wie divers große und kleine Lifegoals sein können. Tipp: Nehmt euch ein paar Minuten Zeit, notiert die Träume auf einem Blatt Papier oder lasst sie euch bei einem Spaziergang an der frischen Luft durch den Kopf gehen. Denn wie so oft gilt – aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Seid mutig und werdet aktiv!

Erzähl es uns anonym auf: http://bit.ly/2wgaja0

Gepostet von ze.tt am Montag, 27. August 2018

„Sex mit einem anderen aber viel älteren Mann.“

„Allein ein Festival besuchen oder in einen Club gehen.“

Als Frau mit einer anderen Frau intim werden.“

„Ich wollte in meinen Gedanken immer mit einer Freundin zusammen sein und ihr ernsthaft sagen, dass ich sie liebe.“

„Einfach mal wegfahren, der Nase nach. Kinder und Mann zu Hause lassen und in den nächsten Zug steigen. Um einfach mal etwas alleine zu machen.“

„Das KZ besuchen, obwohl ich nicht weit weg von einem wohne. Finde das ist eigentlich quasi Pflicht.“

Kündigen, abhauen und einfach mal die Segel streichen.“

„Von meinen potenziellen Partnern hatten schon viele einen Dreier. Ich denke auch oft darüber nach, wurde sogar letztens in der Disco gefragt, aber habe es trotzdem noch nie gemacht.“

„Eine ernsthafte Beziehung führen.“

Koksen und MDMA nehmen.“

„Ich glaube, ich kann guten Gewissens sagen: Was ich wirklich machen wollte, habe ich gemacht. Vorausgesetzt, ich konnte es mir finanziell leisten. Den Dingen, die ich mir nicht leisten konnte, versuche ich nicht nachzutrauern.“