Was ist das denn für einer? Bene gleicht Idas aufgeregtes Temperament aus

In unserer Reihe fragen wir Hundebesitzer*innen „Was ist das denn für einer?“ und lassen uns deren Geschichten über die Beziehung zwischen Hund und Mensch erzählen. In Folge 2 erklärt uns Bene, was für eine wilde Mischung seine Hündin Ida ist. 

Bene, seine Mutter Kristina und die Hündin Ida treffen wir im Weinbergspark in Berlin-Mitte.

Bene: Ich bin Bene und das ist meine Hündin Ida. Ich bin acht und Ida ist ein Jahr und ein paar Monate alt. Wir sind seit etwa einem Jahr und ein paar Monaten zusammen. Ich mag besonders an Ida, dass sie so süß ist und so klein bleibt. Wir spielen viel miteinander. Es ist toll, dass sie so verspielt und immer sehr aufgeregt ist, wenn etwas passiert. Ich bin dann aber immer etwas ruhiger als sie.

Benes Mutter Kristina: Ida ist ein Mischling aus Dackel, Chihuahua, Spitz, Jack Russell und angeblich Zwergpinscher. Die Eltern waren beide schon Mischlinge. Wir haben die beiden auch gesehen. Die waren so süß und wir dachten: Das ist die richtige Größe und der richtige Hund für uns. Wir haben Ida tatsächlich in den Kleinanzeigen gefunden. Man hat da und auch im Gespräch mit den Besitzern gemerkt, dass das nette Leute waren, die sich mit viel Herz um ihre Welpen gekümmert haben. Das war sehr toll zu sehen. Dann haben wir die Verkäufer besucht und Ida mitgenommen.

Was hast du eigentlich für einen Hund? Wenn du in Berlin wohnst und Lust hast, über die Beziehung zu deinem Hund zu erzählen, schreib uns eine E-Mail an ana.grujic@ze.tt

Bisher haben wir folgende Hund-Mensch-Beziehungen beschrieben: