Wegen dieser Nichtigkeiten wurde euch schon mal die Freundschaft gekündigt

Gelöschte Spielstände im Gameboy, Läuse und allerhand andere unglaubliche Gründe – ihr habt uns erzählt, welche Kleinigkeiten schon dazu geführt haben, dass Freund*innenschaften zerbrochen sind.

arif-riyanto-unsplash
Kaum zu fassen, wegen welcher Sachen Menschen Freund*innenschaften kündigen. Foto: Arif Riyanto / Unsplash | CC0

Wenn eine Freundschaft zerbricht, kann das vielfältige Gründe haben: Keine Zeit füreinander, unterschiedliche Erwartungen oder das berühmte „wir haben uns auseinandergelebt“. Je nach Länge und Intensität der kamerad*innenschaftlichen Liaison hinterlässt deren Ende Groll, Trauer oder pure Ratlosigkeit.

Ob aus gegebenem Anlass oder reinem Interesse: Auf Twitter fragte eine Userin ihre Community nach Gründen, aus denen schon mal eine Freund*innenschaft bei ihnen gescheitert sei. Uns hat die Frage von @TanjaSagt so gut gefallen und inspiriert, dass wir sie an euch weitergaben. Eure Antworten zeigen uns: Es braucht manchmal nicht viel, um eine Freundschaft zu beenden. Die Gründe reichen von gerade noch verständlich bis zu fassungslosem Kopfschütteln.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Meinungsverschiedenheiten

„Unsere Freundschaft war sehr eng. Ich wollte etwas Freiraum haben, da es sich bei mir und meiner besten Freundin schon fast wie eine Ehe angefühlt hat. Sie kam damit nicht klar. Wollte direkt alle ihre Sachen wieder haben. Als das Paket ankam, wurde ich in WhatsApp direkt gesperrt.“

„Ich bat meinen guten Freund, der sich selbst eigentlich als sehr links und sozialistisch verstand, keine Holocaust-Witze mehr zu erzählen. Das fand er bedenklich und nach circa einer halben Stunde Diskussion darüber, worüber man als Nicht-Betroffener Witze machen darf, war es aus mit der Freundschaft. Ich bedauere das nicht. Über 6 Millionen Tote kann ich immer noch nicht lachen.“

Umzug 10 Kilometer weiter.

„Als ich meine Ehefrau kennengelernt habe, wurde über sie gelästert von Freunden meines damaligen besten Freundes. Als ich dieses Pärchen zur Rede stellen wollte, hat mich mein bester Freund als unloyal bezeichnet, weil ich hinter seinem Rücken mit seinen Leuten Kontakt aufgenommen hätte. Das war wie ein Dolchstoß für mich. Und das letzte Mal, dass wir Kontakt hatten.“

„Ich hatte eine sehr besitzergreifende Freundin. Als ich einmal auf eine Party gegangen bin und ihr nicht Bescheid gegeben habe, habe ich einen Freund von ihr getroffen. Durch ihn muss sie mitbekommen haben, dass ich ohne sie feiern gegangen bin. Kurz darauf hat sie mir die Freundschaft gekündigt. Mit ein bisschen Abstand war ich aber auch sehr erleichtert darüber.“

How dare you

„Weil ich meiner Freundin nicht mehr die Nägel zu Hause machen wollte, sondern in meinem neu eröffneten Studio 15 Minuten weiter entfernt.“

Zwölf Jahre Schulfreundschaft gekündigt, weil ich Sex mit ihrem Großcousin hatte … Auf den sie selber scharf war!

„Ich mag keine Horrorfilme. Da wurde beschlossen, ich passe nicht in diesen Freundeskreis, wenn ich mich freitagabends nicht gruseln möchte.“

„Läuse. Meine beste Freundin brach den Kontakt ab, weil sie Läuse von meiner kleinen Schwester bekommen hatte. Ich hab nie wieder mit ihr gesprochen. Wir waren 19 Jahre lang befreundet und kannten uns seit dem Kindergarten.“

„Eine eigentlich sehr gute und für mich wichtige Freundin hat mir, als wir circa 13 oder 14 waren, die Freundschaft gekündigt, weil ich angeblich in den Bruder meines Freundes verliebt gewesen sein soll – was natürlich nicht stimmte. Da dieser Vorwurf aber so absurd und ihre Reaktion – selbst wenn es wahr gewesen wäre, warum interessiert sie das überhaupt? – so unverhältnismäßig war, muss es noch einen tieferliegenden Grund gegeben haben. Den weiß ich allerdings bis heute nicht.“

Weil ich mehr Schuhe hab als sie …

„Einfach weil ich lange, blonde Haare habe.“

„Ich bin überraschend schwanger geworden. Super-GAU für die Freundin, die sich immer ein Kind gewünscht hat.“

Finde den Fehler

„Weil ich sagte ‚du, ich brauche jetzt so langsam das Geld wieder, das ich dir geliehen habe‘. Die Person wurde total wütend und weigerte sich.“

„Wegen eines Missverständnisses über einen Restaurantbesuch: Ich hatte die Frage, in einem bestimmten Restaurant schon mal gegessen zu haben, bejaht. Im Nachhinein kam raus, dass es um ein ganz anderes ging, als ich dachte und dass ich in diesem noch nie war. Ich wurde beschuldigt, gelogen zu haben und mir wurde die Freundschaft gekündigt. Lächerlich.“

Ich war zu depressiv und zu sehr mit mir beschäftigt.

„Mir wurde als Neunjährigem die Freundschaft gekündigt, weil ich angeblich den Spielstand eines Gameboy-Spiels gelöscht habe. Ich weiß, dass ich es nicht getan habe und vermute den älteren Bruder meines ehemaligen Freundes hinter der Sache, da ihm die Freundschaft nicht gepasst hat.“

„Weil ich mich geweigert habe, mehrere Stunden täglich am PC zu sitzen, um mit der Person über Social Media zu chatten. Mir wurde vorgeworfen, meine Beziehung würde unsere Freundschaft zerstören – danach habe ich nie wieder was von der anderen Seite gehört. Schade, wenn etwas so auseinander gehen muss. Gerade, weil mir Freundschaften sehr viel wichtiger sind als irgendwelche Beziehungen.“