Weihnachten voraus: Die ersten Sendetermine von Aschenbrödel stehen fest

Zückt den Rotstift und kreist es euch dick im Kalender ein: Die ersten Sendetermine des Weihnachtsklassikers Aschenbrödel stehen fest.

Zückt den Rotstift und kreist es euch dick im Kalender an: Die ersten Sendetermin des Weihnachtsklassikers Aschenbrödel stehen fest.

Alle Jahre wieder: Aschenbrödel im TV. Foto: DEFA-Stiftung

Der Sommer liegt gerade erst hinter uns und schon sind die Supermarktregale vollgestopft mit Spekulatius, Dominosteinen, Schoko-Weihnachtsmännern und Lebkuchen. Es dauert nicht mehr lang und die Innenstädte sind wieder voller Menschen, die hektisch von Laden zu Laden oder von Glühweinstand zu Glühweinstand hüpfen und den Weihnachtsfeiertagen entgegenfiebern. Und eines darf zur Weihnachtszeit natürlich auch nicht fehlen: Weihnachtsfilme. Allen voran der Klassiker Drei Haselnüsse für Aschenbrödel.

[Außerdem auf ze.tt: 11 Dinge, die ihr noch nicht über „3 Haselnüsse für Aschenbrödel“ wusstet]

Der Märchenfilm aus dem Jahr 1973 erzählt die Geschichte von Aschenbrödel, die von ihrer Stiefmutter schlecht behandelt und erniedrigt wird. Doch als dann ein Prinz in ihr Leben tritt, ändert sich alles für sie. Der Film ist eine Co-Produktion der DDR und der Tschechoslowakei und heute, mehr als 40 Jahre nach der Veröffentlichung, aus dem weihnachtlichen Fernsehprogramm neben Klassikern wie Kevin allein zu Haus, Der Grinch, Die Gremlins oder Der kleine Lord nicht mehr wegzudenken. Damit ihr den Kultfilm in diesem Jahr auf keinen Fall verpasst, haben wir hier alle bisher bekanntgegebenen Sendetermine von Drei Haselnüsse für Aschenbrödel für euch gesammelt. Die Liste wird fortlaufend ergänzt. Die Sendetermine können sich noch kurzfristig verschieben.

Die Sendetermine 2018

24.Dezember

ARD: 12:00 Uhr

WDR: 15:05 Uhr

NDR: 16:20 Uhr

One: 18:50 Uhr

RBB: 20:15 Uhr

25.Dezember 

ARD: 10:25 Uhr

HR: 23:15 Uhr

26.Dezember

SWR: 8:00 Uhr

BR: 9:00 Uhr

RBB: 9:00 Uhr

MDR: 16:10 Uhr

28.Dezember 

Kika: 19:30 Uhr