US-Amerikaner*innen wollen das Land verlassen – kanadische Botschaftswebsite ist down

Trump wird nächster Präsident der Vereinigten Staaten. Nun spielen viele US-Amerikaner*innen mit dem Gedanken, das Land zu verlassen. Das zeigen Suchanfragen bei Google und eine gecrashte Website.

Die Grenze zwischen den USA und Kanada bei Vermont.

Die Grenze zwischen den USA und Kanada bei Vermont. © Joe Raedle/Getty Images

Die Wahl zum US-Präsidenten hat die Spaltung der USA weiter vorangetrieben. Jetzt, wo es so aussieht, als ob Donald Trump Präsident wird, wollen einige US-Amerikaner*innen nichts mehr mit ihrem Land zu tun haben und ihm den Rücken kehren. Das zeigen Suchanfragen bei Google, wo Begriffe wie „emigrate“ derzeit verstärkt gesucht werden.

Als nahe liegendes Ziel haben US-Amerikaner*innen den Nachbarn Kanada ausgemacht. „How to emigrate to Canada“ wird besonders häufig gesucht. Nach Kanada auszuwandern, dürfte aber aktuell schwer werden. Die Website der Emmigrationsbehörde war am Mittwochmorgen (deutsche Zeit) offline. Gegen 9 Uhr war die Störung behoben.

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.