Wenn du auf schwarzen Humor stehst, kommst du an diesen Comics nicht vorbei

Der Künstler Mr. Lovenstein nimmt in seinen düsteren Comics das gesamte Leben aufs Korn.

Wer bissigen Humor mag, wird die Zeichnungen und Comics von J. L. Westover lieben. Unter dem Künstlernamen Mr. Lovenstein veröffentlicht er, seit mittlerweile acht Jahren, kurze Comic-Strips auf seiner Website, Twitter und Instagram. Die humorvollen Zeichnungen zeigen meist alltägliche Situationen und sind dabei brutal ehrlich.

[Außerdem auf ze.tt: Diese Comics machen das Internet ein bisschen besser]

Mr. Lovenstein stellt trocken fest: „Die Welt braucht Verlierer*innen, sonst würde es keine Gewinner*innen geben!“ – logisch. Seine ehrlichen und witzigen Comics begeistern: Fast 330.000 Personen folgen ihm auf Facebook und über 33.000 auf Twitter. Er selbst bezeichnet seine Arbeiten als „traurig und pathetisch, aber auf eine lustige Weise“, sagt er der Online-Plattform Bored Panda. „Wir suchen geradezu nach etwas Lustigem, wenn wir leiden. Ich erkunde dieses Leiden und halte dann fest, was daran so verdammt lustig ist. Warum finden wir Scheußliches lustig? Warum lachen wir über schlechte Filme? Ich persönlich finde das Leben ziemlich absurd – und das kann ich so zeigen“, sagt er. Außerdem betont der Künstler: „Ich gehe Rassismus, Sexismus und allen anderen bösen -ismen da draußen aus dem Weg. Es gibt schon genug Hass in der Welt.“

Traurig und pathetisch, aber auf eine lustige Weise“ – Mr. Lovenstein