Wie Newroz als trans Person Dating und Liebe erlebt

Newroz, 33 Jahre aus Berlin, gibt einen Einblick in die Probleme, die trans Menschen beim Dating begegnen.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

„Wenn man sich als trans Person auf Dating-Apps anmeldet, ist das eine einzige Katastrophe, was Leute einem da schreiben“, sagt Newroz. „Das hat mit Liebe finden nichts zu tun. Leute finden dort nicht mal Sex – ich weiß nicht, wie sie Liebe finden sollen.“

Auch Newroz hatte als nicht-binäre Probleme damit, beim Dating akzeptiert zu werden. Das habe viel mit eigenen Äußerlichkeiten zu tun gehabt. Als Newroz als lesbische Frau lebte, war die eigene Körperbehaarung oft ein Grund für Diskriminierungserfahrungen  – jetzt wird Newroz als männlich gelesen und Körperbehaarung plötzlich akzeptiert. In der ersten Folge unserer Videoserie Wie wir lieben erzählt Newroz über Liebe aus trans Perspektive.

Über Wie wir lieben

In unserer Videoserie Wie wir lieben beschreiben Menschen, was sie unter Liebe im weitesten Sinne verstehen und wie sie Liebe erfahren. Die Reihe ergründet neue Perspektiven und Zugänge zu Partner*innenschaft und Dating abseits heteronormativer und mehrheitsgesellschaftlicher Vorstellungen. Wenn du über dein Verständnis von Liebe vor der Kamera sprechen möchtest, schreib uns eine Mail an video@ze.tt.