Wildlife Comedy Awards 2018: Das sind die witzigsten Tierfotos des Jahres

Die Gewinnerbilder des Comedy Wildlife Photography Awards zeigen Tiere von ihrer lustigsten Seite. Doch der Fotowettbewerb hat einen ernsten Hintergrund.

Die Preisträger*innen der Comedy Wildlife Photography Awards 2018 stehen fest. Zum vierten Mal wurden in diesem Jahr Tierfotograf*innen ausgezeichnet, denen besonders lustige Schnappschüsse gelungen sind.

Wie in jedem Jahr hat die Verleihung einen ernsten Hintergrund. So wollen die Initiatoren Paul Joynson-Hicks und Tom Sullam Menschen zu aktivem Engagement für den Naturschutz aufrufen: „Wir möchten, dass ihr Lärm macht, wir müssen die Botschaft verbreiten. Wildtiere, wie wir sie kennen, sind auf der ganzen Welt in Gefahr, und wir müssen etwas tun, um sie zu retten.“

Die diesjährige Rote Liste der Weltnaturschutzunion IUCN zeigte kürzlich, dass die Zahl der gefährdeten Tier- und Pflanzenarten weltweit auf 27.000 gestiegen ist. Um solche Entwicklungen einzudämmen, verweisen die zwei Initiatoren des Comedy Wildlife Awards auf die Stiftung Born Free, die sich für den Artenerhalt einsetzt. Die Gewinnerfotos ihres besonderen Awards findet ihr oben in unserer Galerie.

Außerdem auf ze.tt: Die Zahl der Tiere auf der Roten Liste ist gestiegen – hier fünf Beispiele