ze.ttsplainer: Warum hat Deutschland keinen Friedensvertrag?

„Deutschland ist immer noch ein besetztes Land“, behaupten einige Menschen. Ihre Begründung: Deutschland hat keinen Friedensvertrag. Warum das so ist, erfahrt ihr in diesem ze.ttsplainer.

12.09.1990: Im Moskauer Hotel „Oktjabrskaja“ setzen sechs Männer ihre Unterschrift unter eines der wichtigsten Dokumente der deutschen Geschichte: den Zwei-plus-vier-Vertrag. Mit diesem Vertrag beenden die vier Besatzungsmächte und die beiden deutschen Staaten die Teilung Deutschlands.

Der Vertrag ist so bedeutsam, dass die Unesco ihn ins Weltdokumentenerbe „Memory of the World“ aufgenommen hat. Aber warum wurde er nicht als Friedensvertrag verhandelt? Das erklären wir euch im Video.

Die Kommentarfunktion ist ausschließlich unseren Leser*innen von ze.tt gr.een vorbehalten.

Noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist nur für andere Abonnenten sichtbar. Du erscheinst mit deinem bei Steady hinterlegten Namen und Profilbild. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Es kann ein paar Minuten dauern, bis dein Kommentar erscheint.