ze.ttsplainer: Warum hat Deutschland keinen Friedensvertrag?

„Deutschland ist immer noch ein besetztes Land“, behaupten einige Menschen. Ihre Begründung: Deutschland hat keinen Friedensvertrag. Warum das so ist, erfahrt ihr in diesem ze.ttsplainer.

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

12.09.1990: Im Moskauer Hotel „Oktjabrskaja“ setzen sechs Männer ihre Unterschrift unter eines der wichtigsten Dokumente der deutschen Geschichte: den Zwei-plus-vier-Vertrag. Mit diesem Vertrag beenden die vier Besatzungsmächte und die beiden deutschen Staaten die Teilung Deutschlands.

Der Vertrag ist so bedeutsam, dass die Unesco ihn ins Weltdokumentenerbe „Memory of the World“ aufgenommen hat. Aber warum wurde er nicht als Friedensvertrag verhandelt? Das erklären wir euch im Video.