Zehn neu erschienene Podcasts, die die Isolation erträglicher machen

Viel Zeit zu Hause heißt viel Zeit zum Podcast hören. Wenn ihr eure Lieblingspodcasts alle durchgehört habt, kommt hier Nachschub.

neue-podacasts-tipps-2020-siddharth-bhogra-k3kdc5MQYyk-unsplash
Was sie wohl gerade hört? Foto: Siddharth Bhogra / Unsplash | CC0

1. Unangepasst

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Dies ist der Podcast zur vierteiligen Miniserie Unorthodox, die seit dem 26. März auf Netflix zu sehen ist. Die Serie basiert auf dem autobiografischen Buch von Deborah Feldman und handelt von ihrer Flucht aus der strenggläubigen jüdischen Gemeinde in New York in ein neues, freieres Leben in Berlin. Im Podcast spricht Matze Hielscher, eigentlich Host von Hotel Matze, in jeder Folge mit Menschen, die unangepasst, ungeniert, undefinierbar sind – eben unorthodox. Dabei sind Riccardo Simonetti, Laura Gehlhaar, Enissa Amani oder Sophie Passmann. Es geht um Selbstfindung, Identität, Mut und Akzeptanz. Und darum, sich von den ganz persönlichen Geschichten der Gäste inspirieren zu lassen.

Zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

2. OK, America?

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Es gibt mal wieder einen neuen Podcast von ZEIT Online. Er heißt OK, America? und will die USA erklären. Die beiden Journalist*innen Klaus Brinkbäumer und Rieke Havertz beschäftigen sich mit der anstehenden Präsident*innenschaftswahl und aktuellen Debatten im Land der SUVs, aber auch mit dem Silicon Valley, Basketball und Drogen. Und natürlich mit den merkwürdigen Marotten dieser verrückten Nation.

Zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

3. Tech und Trara

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Tech und Trara ist der nagelneue Podcast des Onlinemagazins Netzpiloten, in dem sich Redakteur und Programmierer Moritz Stoll mit verschiedenen Tech-Themen auseinandersetzt, die besonders aktuell sind oder den Host besonders begeistern. In der ersten Folge versucht er beispielsweise, den etwas sperrigen Begriff Cloud Computing verständlich zu machen. Jap, es wird nerdy.

Zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

4. Klamroth Calling

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Da gerade niemand an dem Thema vorbeikommt, wollen wir euch an dieser Stelle zumindest diesen einen Corona-Podcast empfehlen. Klamroth Calling verhandelt nicht die aktuelle Nachrichtenlage oder das Virus an sich. Stattdessen will Fernsehmoderator Louis Klamroth herausfinden, wie sich die Corona-Krise konkret auf das Leben der Menschen auswirkt. Täglich erscheint eine neue Episode, in der Einzelschicksale beleuchtet und Expert*innen befragt werden.

Zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

5. Realitäter*innen

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Gizem Adiyaman und Lúcia Luciano bilden das DJ-Duo Hoe_mies und haben sich vor allem durch ihre inklusiven Hip-hop-Partys einen Namen gemacht. In ihrem Podcast Realitäter*innen geht es um Menschen und Themen abseits des Mainstreams. Mit ihren Gästen sprechen Gizem und Lúcia über Gender-Stereotype, Sexarbeit, Trans-Identität, Rassismus oder Polyamorie. Die beiden wollen neue Perspektiven aufzeigen, aufklären und erreichen, dass wir alle voneinander lernen.

Zu hören nur bei Spotify.

6. Keine Angst vor Hits

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Herzblut statt Algorithmus – das ist das Motto von Keine Angst vor Hits, einem der vielen Podcasts des fantastischen Onlineradios detektor.fm. Jeden Freitag, wenn die neuen Alben herauskommen, gibt es eine aktuelle Folge, in der die besten Neuerscheinungen und wichtigsten Musiknews präsentiert werden. Alles handverlesen, damit ihr euch nicht auf automatisch generierte Playlisten verlassen müsst.

Zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

7. Die Diskuthek

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Diskuthek ist eigentlich ein Youtube-Format vom Stern, das es jetzt auch als Podcast gibt. Hier debattieren Menschen mit gegensätzlichen Ansichten über polarisierende gesellschaftliche Themen. Es werden Fragen abgehandelt wie: Ist es okay, Tiere zu essen? Sollte man das Fliegen verbieten? Brauchen wir eine Frauenquote? Ist das Abitur zu leicht? Killt Feminismus die Männlichkeit? Bei diesen Themen natürlich wenig überraschend: Es geht ordentlich zur Sache.

Zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

8. Wovor hast du Angst?

„Wovor hast du Angst?“ Diese Frage stellt die Journalistin und Autorin Paulina Czienskowski in jeder Folge einem anderen Gast. Dabei sind etwa Marie Nasemann, Henning May, Balbina oder Joy Denalane. Seid versichert: Es wird ganz schön intim.

Zu hören nur bei Podimo.

9. Seite an Seite

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Es gibt kaum eine bessere Zeit zum Lesen als die jetzige. Seite an Seite ist ein Literatur-Podcast von Hugendubel, der euch verrät, was ihr als nächstes lesen solltet. Die beiden Buchhändler*innen Andrea und Andi diskutieren über druckfrische Titel und Klassiker, die man unbedingt gelesen haben sollte. Los geht es am 3. April.

Zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen.

10. Tagebuch der Nation

Empfohlener Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir hier alle externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.(Datenschutzerklärung)

Zuletzt noch eine Empfehlung in eigener Sache. Und ja, doch noch ein zweiter Corona-Podcast. Tagebuch der Nation ist ein Projekt der Audio Alliance des Bertelsmann-Konzerns, zu dem auch unser Verlag Gruner+Jahr gehört. Der Podcast dokumentiert in Briefform, was die Menschen während der Corona-Krise erleben, was sie beschäftigt, wie ihr Alltag aussieht. Das Besondere: Jede*r kann mitmachen. Wer Interesse hat, kann einen Brief an seine Großeltern, Eltern oder Freunde schreiben und diesen anschließend einreichen, gerne auch anonym. Alle Infos findet ihr hier.

Zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen.


Dieser Artikel von Tanja Lemke ist zuerst auf Business Punk erschienen.

Hier könnt ihr Business Punk auf Facebook folgen.