Ein Jahr #MeToo: Diese neun Geschichten sagen sexueller Belästigung den Kampf an

Vor einem Jahr startete die #MeToo-Bewegung. Wir haben für euch neun Geschichten rund um sexuelle Belästigung gesammelt und geben Tipps, was jede*r dagegen tun kann.

metoo-ein-jahr-frauen-gleichberechtigung-bewegung

Seit dem Fall Weinstein im Oktober 2017 haben Tausende Menschen ihre Geschichte erzählt. Foto: Unsplash | CC0

Vor einem Jahr, im Oktober 2017, nachdem die Belästigungsvorwürfe gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein bekannt wurden, bildete sich die so genannte MeToo-Bewegung. Tausende Menschen erzählten seither unter dem Hashtag ihre Geschichte. Aus dem Fall Weinstein und dem Hashtag bildete sich eine Debatte über sexuelle Selbstbestimmung und den Stand der Gleichberechtigung in unserer Gesellschaft. Zu diesem Anlass haben wir neun Geschichten für euch gesammelt, die im Zuge von #MeToo entstanden sind und sexueller Belästigung den Kampf ansagen.

1. #MeToo: Es geht um sexuelle Belästigung, nicht um einen Geschlechterkampf

Bei #MeToo ging es von Beginn an um das Sichtbarmachen sexualisierter Gewalt – und nicht um einen Kampf zwischen den Geschlechtern. Wir haben ein öffentlich einsehbares Google-Doc aufgesetzt, in diesem dokumentieren alle ze.tt-Redakteur*innen ein Jahr lang, welchen sexuellen Belästigungen sie im Alltag ausgesetzt waren. Mehr dazu findet ihr hier.

2. Warum ich nicht mehr joggen gehen kann

Beim Laufen konnte unsere Autorin stets abschalten. Seitdem sie ein Mann beim Joggen verfolgte, kann sie ihrem Hobby nicht mehr nachgehen. In ihrem Artikel erzählt sie, was sie erlebte.

3. Sexuelle Belästigung unter Jugendlichen: „Mir greifen regelmäßig Mitschüler an den Po“

An den Po grapschen, anzügliche Kommentare und vieles mehr: Jedes zweite Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren hat schon mal sexuelle Belästigung erlebt. Schulen müssen konsequent handeln und Mädchen dabei stärken, sexuelle Belästigung publik zu machen und Jungs müssen den Scheiß endlich sein lassen, sagt unser Autor.

4. Mit der Initiative #TimesUp sollen nun Taten auf #MeToo folgen

Mehr als 300 Hollywood-Künstlerinnen haben eine Initiative gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz gestartet. Unter ihnen sind bekannte Schauspielerinnen wie Reese Witherspoon, Alyssa Milano, Meryl Streep, Emma Stone und Maggie Gyllenhaal. In einem offenen Brief riefen sie dazu auf, #TimesUp – „Die Zeit ist um“ – zu unterstützen. Die Initiative gibt auf ihrer Seite auch konkrete Tipps, was jede*r gegen sexuelle Belästigung tun kann. Lest hier mehr dazu.

5. Sexuelle Belästigung: Wie ich mich fühlte, als ich mich endlich wehrte

Unsere Autorin wurde in einem Flugzeug sexuell belästigt. Sie erhob ihre Stimme und erzählt, wie schwer ihr das fiel. Warum sie die Bewegung rund um #MeToo dazu ermutigt hat, sich endlich zu wehren, lest ihr hier.

6. Sexuelle Gewalt: Warum wir einen anderen Täter-Opfer-Dialog brauchen

Hashtags über Gewalt gegen Frauen gibt es viele. Sie bringen nichts, wenn wir Männer in dieser Diskussion ausklammern. Wir müssen in einen offensiven Dialog mit ihnen treten, sagt unsere Autorin.

7. Was Vorgesetzte gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz tun können

Wie Vorgesetzte am besten gegen sexuelle Belästigung und sexualisierte Gewalt am Arbeitsplatz vorgehen, erfahrt ihr in diesem Artikel.

8. Wie du Menschen helfen kannst, wenn sie verbal angegriffen werden

Manchmal passiert Belästigung verbal und direkt neben uns. In der U-Bahn siehst du zum Beispiel, wie ein Mann eine muslimische Frau anbrüllt. Alle drehen sich weg, niemand will helfen. Wie du in derartigen Situationen besser reagierst, zeigt eine französische Illustratorin.

Was tun, wenn du Zeug*in von anti-muslimischen Angriffen wirst? Marlene Denningmann hat den Comic der Illustratorin…

Gepostet von Missy Magazine am Montag, 9. Oktober 2017

9. Auch wir: „Guck mal! Titten auf Rädern!“: Wie perfide Laura sexuell belästigt wird

Sexuelle Belästigung gehört zu Laura Gehlhaars Alltag. Weil sie eine Frau ist. Und weil sie im Rollstuhl sitzt. In unserer Serie Auch wir protokollieren wir die Erlebnisse von Frauen mit sexueller Belästigung. Verbale und körperliche Übergriffe bis hin zu Gewalttaten: Viele Frauen sind bereits Opfer geworden. Was haben sie erlebt und wie gehen sie damit um? Bei uns erzählen sie es. Weitere Teile der Serie findest du hier.